REISEBERICHT: DER ERSTE BASE-JUMP VOM KILIMANJARO

Fragen Sie uns
5 Sterne bewertetes Reiseunternehmen
Sehen Sie unsere Bewertungen
UNSERE PRODUKTE
MEIST GELESENE ARTIKEL
FRAGEN SIE UNS
15299
0
Lesezeit:1 min.
12 März 2015

Der erste Base Jump vom Kilimanjaro

Am 9. Februar 2015 war Valerii Rozov, ein weltberühmter BASE-Jumper aus Russland, der erste, der vom höchsten Punkt Afrikas - dem Kilimanjaro - gesprungen ist.

Die Expedition wurde von Red Bull in Zusammenarbeit mit Altezza Travel organisiert. Der Aufstieg begann frühmorgens am 4. Februar 2015 auf der Umbwe route, die am Südosthang des Kilimanjaros beginnt und durch alle Klimazonen führt, vom Regenwald bis zu Gletscherfeldern.

Ein erfolgreicher Basejump erfordert nicht nur Erfahrung und Können, sondern auch günstige Wetterbedingungen. Wir haben den Februar als einen der wärmsten Monate in Tansania gewählt.

The start of the climb through Umbwe rainforest
Porters bearing the equipment
How it looked like
The second day of the climb. Ascent to Barranco Camp
Valerii Rozov and Western Breach as a background
The process of jump preparations
The camp of Altezza
Arrow Glacier camp
Kilimanjaro climb through Western Breach
Valerii Rozov at Uhuru Peak, 5895 meters
Inside the Kilimanjaro crater
In an ice cave inside the Kilimanjaro crater
Valerii Rozov:
«Auf der Suche nach dem besten Platz für einen Sprung war das größte Problem, dass die Mauer nicht absolut vertikal war. Wir haben einen ganzen Tag verloren, um den am besten geeigneten Ausgangspunkt zu finden. Wir konnten es am ersten Tag nicht finden und verbrachten eine Nacht im Krater auf 5750 Metern Höhe. Am nächsten Tag waren der Wind und die Bewölkung sehr intensiv. Wir konnten erst beim dritten Aufenthalt einen Sprung wagen»
Valerii Rozov on the rim of the Kilimanjaro Crater
Preparing for the first BASE jump from Mt. Kilimanjaro
Final arrangements
Before the jump
Wingsuiting from the slopes of Kilimanjaro

Während seines Sprungs verbrachte Valerii mehr als 1 Minute im freien Fall und flog ungefähr 3 km. Der Höhenunterschied zwischen Start- und Landepunkt beträgt ca. 1,5 km.

Soft landing at Barranco Camp
BASE jump from Kilimanjaro is successfully done!
The team is happy as well

Das Video zu diesem Projekt:

Im Namen von Altezza gratulieren wir Valery von ganzem Herzen zu seinem Traumsprung und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

Informationen zu den Vorbereitungen unserer Guides für diese Mission finden Sie im folgenden Bericht: Kilimanjaro-Krater-Expedition

Bewertungen:
ÜBER DEN AUTHOR
Dima ist ein in Tansania ansässiger Reiseexperte mit mehreren Kilimandscharo-Wanderungen. Er brachte sein Wissen und Können in viele bemerkenswerte Expeditionen ein, darunter Wings of Kilimanjaro 2019, BASE-Jump-Sprung mit Red Bull, National Geographic-Reise und viele andere Abenteuer. Bei Altezza Travel ist Dima der Kilimandscharo Expeditions Koordinator. Jedes Jahr überwacht er die Abreisen von über 1500 Kilimandscharo-Wanderungen, ernennt die Guides und sorgt dafür, dass vor, während und nach der Expedition alles wie geplant verläuft.
Weitere Artikel
IMPFBESTIMMUNGEN FÜR TANSANIA
13465
0
12 Oktober 2019
MALARIA PRÄVENTION
12171
0
03 November 2019