WIE LANGE DAUERT ES DEN KILIMANJARO ZU BESTEIGEN?

Fragen Sie uns
5 Sterne bewertetes Reiseunternehmen
Sehen Sie unsere Bewertungen
UNSERE PRODUKTE
MEIST GELESENE ARTIKEL
FRAGEN SIE UNS
9270
0
Lesezeit:13 min.
17 Juli 2019

Die Wahrheit über die Besteigungszeit des Kilimanjaros

Wie lange dauert die Besteigung des Kilimanjaros? Welche Faktoren beeinflussen die Aufstiegszeit des Kilimanjaros? Die Antworten auf diese Fragen der führenden Alpinisten finden Sie weiter unten.

„Wie viele Tage braucht man, um den Kilimanjaro zu besteigen?“ Ist eine der beliebtesten Fragen, die uns täglich gestellt werden. Kurz gesagt, für einen gewöhnlichen Menschen mit durchschnittlicher Fitness beträgt die Aufstiegszeit zum Gipfel fünf bis neun Tage Bedenken Sie dabei, dass Ihre Wandererlebnisse umso sicherer und komfortabler sind, je mehr Tage Sie auf dem Kilimanjaro verbringen. Klettertouren mit kürzerer Wanderung am Kilimanjaro (5/6-Tage-Abenteuer) sind für unerfahrene Wanderer nicht zu empfehlen. Kletterprogramme von 7/8/9-tägiger Dauer über die Routen Lemosho, Machame und Rongai sind aus folgenden Gründen die beste Wahl für alle:

  • Längere Programme bedeuten, dass Ihr Körper mehr Zeit hat, sich an die ungewöhnlichen Höhenlagen des Kilimanjaro zu gewöhnen.
  • Längere Kletterprogramme bieten das richtige Profil für Camping über Nacht - die Camps liegen etwas tiefer als Ihre täglichen Trekkingrouten. Dies ist besonders wichtig für einen reibungslosen und erfolgreichen Akklimatisierungsübergang.

In Anbetracht dieser Bedenken empfehlen wir allen Kletterern ohne vorherige Höhenakklimatisierung, Ihr Abenteuer so zu planen, dass Sie genügend Zeit für ein längeres Kilimanjaro-Kletterabenteuer haben.

Der Kilimanjaro ist ein großartiges Abenteuer, das oft in der Liste der Dinge erwähnt wird, die in meinem Leben zu tun sind. Um Peak Uhuru zu erreichen, benötigen Sie:

Leidenschaft und Entschlossenheit - Sie sollten ein brennendes Verlangen in Ihrer Seele haben, das Sie motiviert und dazu drängt, weiter nach oben zu gehen. Vertrauen - Sie sollten glauben, dass Sie es schaffen. Wir werden den Rest übernehmen. Standhaftigkeit und Ausdauer - Der Kilimanjaro erfordert zwar keine sportlichen Fähigkeiten, aber Sie sollten bereit sein, lange Strecken zu bewältigen, gute Laune zu bewahren und nicht aufzugeben.

Wenn Sie auf dem Peak Uhuru stehen und majestätische Landschaften betrachten, wird dies Ihre Auszeichnung sein. Trotz der Tatsache, dass der Kilimanjaro zu Recht den Ruf eines „Wandererlebnisses“ genießt, ist ein zu schneller Aufstieg aus Gründen der Höhenakklimatisierung nicht zu empfehlen. Wie wir in unserem Artikel über die Höhenakklimatisierung am Kilimanjaro erklärt haben, bedeuten mehr Tage auf dem Berg einen besseren Akklimatisierungsübergang und sicherere Trekking-Erfahrungen.

Eine professionelle Vorbereitung auf den Aufstieg, ein guter Akklimatisierungsübergang und vor allem Ihre Einstellung zum bevorstehenden Abenteuer lassen Ihren tansanischen Traum Wirklichkeit werden.

How long does it take to climb Mount Kilimanjaro

Die Bedeutung der Entschlossenheit bei Kilimanjaro-Expeditionen

Das beste Beispiel für eine beispiellose engagierte Anstrengung und Entschlossenheit, den Gipfel zu erreichen, zeigte 2015 Angela Vorobeva, eine Dame aus Russland und aktuelle Guinness-Weltrekordhalterin, die Peak Uhuru erreichte, als sie 87 Jahre und 267 Tage alt war. Sie wählte die Lemosho-Route für ihr Abenteuer und brauchte 8 Tage, um den Gipfel zu erreichen. Übrigens hat Angela bei dieser Expedition überhaupt keinen Sauerstoff verbraucht und damit bewiesen, dass ein gut geplanter und professionell kontrollierter Akklimatisierungsübergang der Grundstein für eine erfolgreiche Kilimanjaro-Kletterexpedition ist.

Sein Ansatz zur Planung des Kilimanjaro-Abenteuers ist auch eine gute Antwort auf die Frage, wie lange es dauert, den Kilimanjaro zu besteigen.

Die Guides von Altezza waren stolz darauf, ihren Weg zu weisen. Dem Aufstieg gingen viele Vorbereitungen voraus, doch das Ergebnis war nur aufgrund ihrer Haltung möglich. "Die Idee, zurückzukehren, war das Letzte, was mir in den Sinn kam" - sagte Angela.

Unsere Guides führten drei anstelle von zwei für Angela üblichen Kontrolluntersuchungen durch und stellten überrascht fest, dass die Höhenbelastung für ihre Gesundheit minimal war. Unsere Evakuierungsentscheidungsnorm wurde für Bergsteiger in einem so ehrwürdigen Alter verschärft, und die Guides wurden angewiesen, bei geringster körperlicher Belastung mit dem Abstieg zu beginnen. Angela war jedoch eine hartgesottene Veteranin der berüchtigten Belagerung von Leningrad (1941-1945). Ein Jahr vor ihrem Kilimanjaro-Abenteuer nahm sie an einer Antarktis-Expedition teil. Obwohl das Kilimanjaro-Abenteuer für Angela anstrengend war, reagierte ihr aus Stahl gefertigter Körper auf die ungewöhnliche Höhe in akzeptablen Grenzen.

Einige Monate bevor sie in Tansania ankam, fragte Angela uns, wie lange es dauert, den Kilimanjaro zu besteigen. Wir antworteten ehrlich, dass in ihrem Alter die einzige Möglichkeit darin bestand, die Programme mit einer langen Kilimanjaro-Wanderung in Betracht zu ziehen, und erklärten die Bedeutung der Akklimatisierung. Frau Vorobeva war eine aufmerksame Zuhörerin und teilte uns mit, dass sie sich bereit erklärt, so viel Zeit wie nötig zu verbringen, um erfolgreich zu sein. Dies ist das beste Beispiel für die richtige Einstellung zum Abenteuer am Kilimanjaro.

Schließlich schlug Altezza Travel vor, die Lemosho-Route mit einer 9-10-tägigen Kilimanjaro-Wanderung zu wählen. Angela hat es in 8 geschafft.

Obligatorische Dauer


Um die Anzahl der Evakuierungen vom Kilimanjaro zu verringern und verantwortungslose Kletterer vor dem Risiko eines zu schnellen Aufstiegs zu schützen, hat die Kilimanjaro-Nationalparkbehörde eine bestimmte Anzahl von Tagen auf verschiedenen Routen für obligatorisch erklärt.

Die Bestimmungen zum Kilimanjro-Klettern schreiben daher vor, dass auf allen Routen mindestens sechs Tage verrichtet werden müssen. Es gibt zwei Ausnahmen von dieser Regel - Rongai- und Marangu-Strecken, auf denen Sie nach den Vorschriften mindestens fünf Tage verbringen müssen.

Empfohlene Dauer und Erfolgsrate


Obwohl wir unsere eigene Bewertungsmethode zur Berechnung der Kilimanjaro-Erfolgsrate haben (siehe unten), gibt es zahlreiche Hinweise darauf, dass die Entscheidung für eine längere Kilimanjaro-Kletterexpedition Ihre Chancen erhöht, den Gipfel Uhuru zu erreichen.

Erfolgsrate

Da Sie neugierig sind, wie lange es dauert, den Kilimanjaro zu besteigen, ist die Zeit, die erforderlich ist, um den Gipfel Uhuru zu erreichen, mit Sicherheit Ihr Hauptanliegen. Bevor wir zu den empfohlenen Zeiten und Routen übergehen, müssen wir uns mit der Erfolgsquote befassen, die das Verhältnis zwischen denen, die versucht haben, den Kilimanjaro zu besteigen, und denen, die es bis zum Gipfel geschafft haben.

Dieses Konzept hätte sich zum Hauptmechanismus für die Analyse und Entwicklung effektiver Praktiken für sicheres, nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Kilimanjaro-Klettern entwickeln müssen, wurde jedoch letztendlich nichts anderes als ein Instrument für Reisevermarkter, um mehr Touristen anzulocken.

Viele Kletterreiseveranstalter geben trügerisch an, „über 98% Klettererfolgsquote“ zu haben. Einige behaupten, 100% zu haben. Kein einziger verantwortungsbewusster Trekkinganbieter ist an diesen zweifelhaften Marketingpraktiken beteiligt. Erstens ist es irreführend. Zweitens ist es ein schwerwiegender Verstoß gegen die Ethik des Bergsteigens - der Versuch, die Klienten dazu zu ermutigen, sich für den Aufstieg anzumelden, wird in unserer Gemeinde heftig verpönt.

Eine oberflächennahe Analyse der Aufzeichnungen der KINAPA (Kilimanjaro National Park Administration) zeigt, dass nur 45% der Kletterer den Gipfel Uhuru erreichen. Diese Informationen sind längst veraltet (der letzte Bericht wurde 2006 veröffentlicht), und die Erfolgsquote hat sich seit jenen Tagen wahrscheinlich etwas erhöht, da längere Wanderwege, eine verbesserte Infrastruktur und Ausrüstung, ein größeres Bewusstsein für die Gefahren der Wahl von kurzen Wegen usw. entstanden sind. Heute liegt der Anteil jedoch noch lange nicht bei 80%. Der führende Experte im Kilimanjaro-Klettern, Herr Mark Whitman, schätzte es auf ungefähr 65%.

Obwohl längere Programme eine wesentlich höhere Erfolgsquote aufweisen als die kürzeren (weiter unten erörterten), liegen selbst diese Zahlen zwischen 95 und 100%. Entweder sind diejenigen, die behaupten, diese Zahlen erreicht zu haben, bei ihren Klienten sehr selektiv und geben nur die Eisenmänner zu, oder sie verbreiten krasse Falschheit. Der zweite ist viel mehr möglich.

The Truth about Mount Kilimanjaro Hike Time

Erfolgsquote bei Altezza Travel

Wir bei Altezza Travel haben unsere eigene Definition der Erfolgsquote beim Kilimanjaro-Klettern. Für uns hat jede erfolgreiche Kilimanjaro-Expedition zwei wichtige Elemente:

  • Unsere Kunden haben keine medizinischen Komplikationen, die durch Höhenunterschiede oder Müdigkeit verursacht werden.
  • Unsere Kunden sind froh, die unberührte Wildnis des Kilimanjaro und die Leistung unserer Klettercrews genossen zu haben.

Wir verstehen und respektieren, dass es für viele von Ihnen das GROSSE ZIEL Ihres tansanischen Abenteuers ist, auf dem Dach Afrikas zu stehen. Einige unserer Kunden, die ihre Expedition aufgrund von Müdigkeit oder Akklimatisationsproblemen früher als erwartet beenden mussten, waren bei der Ankunft in unserer Basis verärgert, aber motiviert, in Zukunft einen weiteren Versuch mit Altezza zu unternehmen. Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere Guides die richtige Wahl getroffen haben, um diese Personen evakuieren zu lassen, und unsere Kunden teilten diese Ansicht.

Wir sind hier, um Ihren Traum zu verwirklichen, und unsere Kletterteams und Büroexperten ergreifen alle möglichen Maßnahmen und Vorkehrungen, um Ihre Chancen zu maximieren. Wir empfehlen längere Kletterrouten. Wir verfügen über eine zusätzliche Sauerstoffversorgung (für alle Anstiege unabhängig vom Tarif), eine ausgewogene und ernährungsphysiologische Ernährung, um Ihre Ausdauer zu steigern, und unsere Guides sind sehr erfahren darin, die geringsten Symptome einer Höhenkrankheit zu erkennen.

Unser größter Erfolg ist, dass viele unserer Kunden den Gipfel erreicht haben und diejenigen, die dies nicht getan haben, ihren Aufstieg nur genossen haben, um im nächsten Jahr zurückzukehren und ihren Versuch zu wiederholen.

Wir werden nicht antworten, wie viele derjenigen, die sich angemeldet haben, es letztendlich geschafft haben. Erstens werden wir uns auf diese Weise den Reihen der Unternehmen anschließen, die eine schlechte Bergsteigerethik haben. Zweitens sind unsere realen Zahlen zwar höher als die realen Zahlen dieser Prozentzahlen über 99, aber sie werden nicht so eindrucksvoll aussehen wie ihre erfundenen Statistiken.

Wir priorisieren niemals Ihren Aufstiegstriumph über Ihre Gesundheit, auch wenn Sie dagegen sind. Unsere Wilderness First Responder-Guides führen zwei ärztliche Untersuchungen pro Tag durch und messen Ihren Blutsauerstoffsättigungsgrad, Ihre Temperatur und Ihren Blutdruck. Unsere medizinischen Kits sind voll mit Pillen und Materialien für jeden Kletternotfall. Diamox wird vorbeugend angewendet und Sie erhalten Sauerstoff, sobald die ersten Symptome einer Akklimatisierungsstörung auftreten. Die Guides halten für jeden Kletterer alles sorgfältig in einer speziellen Datei fest, damit ein Arzt später darauf zurückgreifen kann. Gleichzeitig sind unsere Guides definitiv keine Alarmisten oder Panikmacher.

Unsere Mission ist es, den Kilimanjaro sicher, komfortabel und erfolgreich zu machen. Nur in dieser Reihenfolge.

Für Sie ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Frage, wie lange Sie den Kilimanjaro besteigen müssen, nicht nur die Planung der Anzahl der in Tansania zu verbringenden Tage betrifft, sondern auch eine wichtige Voraussetzung für die Vorbereitung auf dieses erstaunliche Abenteuer ist.

Empfohlene Dauer auf verschiedenen Strecken


Kilimanjaro-Routen weisen unterschiedliche Akklimatisierungsübergangsprofile auf, was zu unterschiedlichen Erfolgsquoten führt. Die besten Routen sind jene, die einen Kletterstil bieten, der für eine gute Akklimatisation wichtig ist. Über diese wichtige Regel können Sie in unserem Artikel über Akklimatisierungsrichtlinien für den Kilimanjaro lesen.

Diese Informationen sind das Produkt unserer eigenen internen Statistiken, die freundlicherweise von unseren verantwortlichen Kilimanjaro-Partnerunternehmen zur Verfügung gestellten Erkenntnisse (auch wenn sie unsere Konkurrenten im Geschäftsfeld sein mögen, sind andere verantwortliche Reiseveranstalter unsere Partner, um den Kilimanjaro zu einem Zentrum des Ökotourismus zu machen. Wir respektiere und vertraue ihnen) und Sekundärforschung.

Lemosho-Route

Lemosho-Routendetail

(Kilimanjaro-Wanderung - 56 km)

Lemosho ist die erste Wahl von Altezza Travel. Es ist eines der am wenigsten frequentierten und daher erholsamsten Gebiete und beginnt an den südwestlichen Hängen des Kilimanjaro. Lemosho bietet fast intime Trekking-Erlebnisse mit dem Kilimanjaro, die sich letztendlich mit Machame im Shira 2 Camp vereinen. 6/7/8 tägige Lemosho-Anstiege sind möglich.

Lemosho ist eine der wenigen Routen, die einen perfekten „Walk High Sleep Low“ -Stil haben.

Obwohl unsere eigenen Aufzeichnungen etwas höhere Erfolgsquoten beim Erreichen des Gipfels zeigen, besagen die Informationen, die wir aus den verschiedenen Quellen gesammelt haben, dass die Kletterstatistik für die Lemosho-Route die folgende ist:

ROUTE ERFOLGREICHE BESTEIGUNGEN
LEMOSHO 6-TÄGIGES PROGRAMM 65%
LEMOSHO 7-TÄGIGES PROGRAMM 85%
LEMOSHO 8-TÄGIGES PROGRAMM 90%

Diese Route sollte von Kletteranfängern gewählt werden.

Machame Route

Machame-Routendetail

(Kilimanjaro-Wanderung, Entfernung 49 km)

Machame ist die beliebteste Kilimanjaro-Kletterroute und hat über 50% aller Kletterer. Wenn Sie sich für Machame für Ihr Kilimanjaro-Abenteuer entscheiden, wird es nie ein Fehler sein - diese Route hat einen fantastischen Trekking-Stil, der einen “walk high sleep low” Schlaf ermöglicht und einen sicheren Akklimatisierungsübergang hat. 6/7 tägige Machame-Anstiege sind möglich. Unsere groben Schätzungen zeigen, dass die Erfolgsraten der Kilimanjaro-Gipfel Erreichungen über die Machame-Route wie folgt sind:

ROUTE ERFOLGREICHE BESTEIGUNGEN
MACHAME 6-TÄGIGES PROGRAMM 53%
MACHAME 7-TÄGIGES PROGRAMM 85%

Rongai-Route

Rongai-Routendetail

(Kilimanjaro-Wanderung, Entfernung 65 km)

Die Rongai-Route ist die einzige, die am nördlichen Fuße des Kilimanjaro beginnt. 6 und 7-tägige Rongai-Route Kilimanjaro-Anstiege sind möglich.

Der "Walk-High Sleep-Low" -Trekkingstil von Rongai ist den von Lemosho und Machame unterlegen.  
Die ungefähre Erfolgsquote für erfolgreiche Gipfeltage auf der Rongai-Route ist folgender:

ROUTE ERFOLGREICHE BESTEIGUNGEN
RONGAI 6-TÄGIGES PROGRAMM 65%
RONGAI 7-TÄGIGES PROGRAMM 80%

Northern Circuit Route

Northern Circuit Detail

(Kilimanjaro-Wanderung, Entfernung 90 km)

Die Northern Traverse eröffnet die Schönheit der Nordseite des Berges und wird von Altezza als 9-tägiges Kilimanjaro-Trekking-Abenteuer oder als 10-tägige Expedition mit einer Übernachtung im Krater angeboten.

Obwohl es die längste und damit eine körperlich anstrengende Route auf dem Berg ist, hat es einen erstaunlichen Akklimatisierungsübergang. Es ist die sicherste Kletteroption mit malerischen Landschaften und faszinierenden Wildtieren, ganz zu schweigen davon, dass es zusammen mit der Lemosho-Route die am wenigsten besuchte ist, was für diejenigen wichtig sein kann, die Abgeschiedenheit und Privatsphäre suchen.
Northern Circuit hat einen 85% igen Rekord an erfolgreichen Anstiegen.

Marangu-Route

Marangu-Routendetail

(Kilimanjaro-Wanderung 64 km)

Marangu war die erste Route, die von den Kletterern für Kilimanjaro-Kletterexpeditionen genutzt wurde. Dies ist die einzige Route, auf der Übernachtungen in Hütten stattfinden. Aus diesem Grund wird sie häufig von den unauffälligen Kilimanjaro-Betreibern gewählt (teure Ausrüstungsgegenstände wie Zelte oder Schlafsäcke müssen nicht gekauft werden). Im globalen Internet kursieren falsche Gerüchte, wonach Marangu die einfachste Route mit einer hohen Erfolgsquote ist. Die Praxis zeigt jedoch, dass diese Route in Wirklichkeit eine der niedrigsten Klettererzahlen aufweist, die den Uhuru Peak erreichen. Heutzutage gibt es Marangu-Kletterprogramme für 5 und 6 Tage.

ROUTE ERFOLGREICHE BESTEIGUNGEN
MARANGU 5-TÄGIGES PROGRAMM 45%
MARANGU 6-TÄGIGES PROGRAMM 55%

Obwohl das 6-tägige Kilimanjaro-Trekking das Profil „walk high, sleep low“ bietet, ist der tägliche Höhenzuwachs für viele Kletterer immer noch zu hoch, um sich reibungslos an die zunehmenden Höhen anzupassen.

Umbwe Route

Umbwe-Routendetail

(Kilimanjaro-Wanderung 37 km)

Die Umbwe Route ist bekanntermaßen eine Wahl für Experten des gehärteten Bergsteigens mit vielen Anstiegen. Die Route bietet den schnellsten und dennoch steilsten Weg zum Uhuru Peak mit schlechtem Akklimatisierungsübergang.

Es gibt keine zuverlässige Erfolgsstatistik über die Kilimanjaro-Expeditionen auf der Umbwe-Route. Bekannt ist, dass die Mehrheit der erfahrenen Bergsteiger mit vorheriger Akklimatisation hauptsächlich den Gipfel Uhuru erreicht, während die Umbwe-Gipfelrate unter den Anfängern sehr niedrig ist.

Längere Strecken sind eine bessere Wahl


Viele angehende Kletterer wählen oft 5-Tage- oder 6-Tage-Touren, um den Preis zu senken. Da das Kilimanjaro-Kletterabenteuer insgesamt nicht billig, aber erschwinglich ist, ist der Preisunterschied zwischen einem 5- oder 6-tägigen Abenteuer und einem 7-tägigen Abenteuer nicht allzu groß. Wenn Sie Ihren Organismus nicht nur vor unnötiger Belastung schützen, sondern auch ein oder zwei Tage länger auf dem Kilimanjaro verbringen, haben Sie die Möglichkeit, die Gebiete zu erkunden, die sonst Ihrer Aufmerksamkeit entgehen könnten.

Darüber hinaus kann, wie oben dargestellt, die Durchführung eines kürzeren Abenteuers, um Kosten zu sparen, das gesamte Abenteuer gefährden. Schließlich ist es offensichtlich das Ziel Ihres tansanischen Abenteuers, den Gipfel Afrikas zu erreichen. Obwohl die Wanderung selbst ein faszinierendes Abenteuer ist, rechtfertigt es die Wirtschaft nicht, das Gefühl einer lebenslangen Errungenschaft, den Uhuru Peak zu erreichen, zu gefährden.

Insgesamt sollte man die Frage „Wie lange muss man auf den Kilimanjaro?“ Sehr ernst nehmen. So unwichtig es auch erscheinen mag, die Entscheidung, wie viele Tage der Kilimanjaro zu besteigen ist, ist eines der wichtigsten Elemente Ihrer Reisevorbereitungen.

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, wie lange es dauert, den Kilimanjaro für Sie zu besteigen, oder wenn Sie spezielle Fragen haben. - Schreiben Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Unsere Experten sind immer bereit, unser Wissen über die Wanderzeit des Kilimanjaros zu teilen.

Bewertungen:
ÜBER DEN AUTHOR
Dima ist ein in Tansania ansässiger Reiseexperte mit mehreren Kilimandscharo-Wanderungen. Er brachte sein Wissen und Können in viele bemerkenswerte Expeditionen ein, darunter Wings of Kilimanjaro 2019, BASE-Jump-Sprung mit Red Bull, National Geographic-Reise und viele andere Abenteuer. Bei Altezza Travel ist Dima der Kilimandscharo Expeditions Koordinator. Jedes Jahr überwacht er die Abreisen von über 1500 Kilimandscharo-Wanderungen, ernennt die Guides und sorgt dafür, dass vor, während und nach der Expedition alles wie geplant verläuft.
Weitere Artikel
IMPFBESTIMMUNGEN FÜR TANSANIA
13460
0
12 Oktober 2019
MALARIA PRÄVENTION
12170
0
03 November 2019