Kilimandsharo-Besteigung

7-Tage Lemosho route + 2 Tage im Hotel vor und nach der Besteigung
Januar 12 - Januar 20, 2018
Gruppe beitreten
5 Sterne bewertetes Reiseunternehmen
Sehen Sie unsere Bewertungen

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

Dies werden Sie besuchen: Lemosho Route (Kilimandscharo)
Garantierte AbreisenGarantierte Abreisen
Die Abreisetage und die Preise sind festgelegt, auch wenn Sie alleine reisen (Ausnahme wenn sich keine weitere Person anmeldet)
Anreisetag: 12 Jan 2018
Abreisetag: 20 Jan 2018
Beginn der Besteigung: 13 Jan 2018
Ende der Besteigung: 19 Jan 2018
Plätze bereits reserviert: 10
Plätze frei: 8
Ankunft im Höhenlager
Ankunft im Höhenlager
Gruppe beitreten

Reiseplan

Tag 1 - 12 Januar | ANKUNFT

Ankunft am internationalen Flughafen Kilimandscharo (JRO), wo Sie von einem unserer Vertreter von Altezza Travel herzlich in Empfang genommen werden. Nachdem Ihr Gepäck in einem unserer Autos verstaut ist geht die erste Reise in Tanzania auch schon los. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen: gemütliche Zimmer, heißes Wasser, höfliches Personal, einen Swimmingpool und Internetzugang. Am Abend gibt es ein Briefing mit unseren Managern um Ihnen alle Fragen zu Ihrem Abenteuer zu beantworten.

Hinweis: Check-In beginnt um 14:00 Uhr.

Tag 2 - 13 Januar | FAHRT ZUM STARTPUNKT UND AUFSTIEG ZUM SHIRA 1-CAMP

Am Morgen treffen ein Guide und Ihre Berg-Support-Crew im Hotel ein, um Sie zu begrüßen und eine weitere Besprechung abzuhalten. Anschließend fahren Sie mit dem Fahrzeug (ca. 3–4 Stunden) ) zum westlichen Eingang des Kilimanjaro-Nationalparks: Londorossi Gate (2.200 m). Nach Erledigung weniger Formalitäten ( Klettergenehmigungen erwerben und Anmeldung beim Such- und Rettungsdienst ), beginnt Ihr Abenteuer Bergbesteigung zum ersten Lager der Route. Mit den Geländefahrzeugen (Erreichen von 3.500 Metern) geht es in Richtung ihres Startpunktes. Hier sehen Sie zum ersten Mal einen atemberaubenden Blick auf das Shira-Plateau.

Die Route von Ihrem Startpunkt zu Ihrem ersten Höhencamp Shira 2 weist einen moderaten Höhenzuwachs auf und ist körperlich nicht allzu anstrengend. Auf diese Weise können Sie den Akklimatisierungsprozess ordnungsgemäß starten. Wenn Sie das Camp erreichen, bereitet unsere professionelle Bergmannschaft alles Notwendige vor, stellt Zelte auf und kocht das Abendessen für Sie.

Da dies Ihr erster Tag in dieser Höhe ist, wird dringend empfohlen, ab diesem Zeitpunkt die folgenden Anweisungen zu beachten:

  • Sie sollten auf Alkohol und Koffein verzichten
  • Trinken Sie täglich über 4 Liter Wasser in Flaschen (nach und nach, häufig).
  • Nehmen Sie eine Diamox-Pille um Symptome der Höhenkrankheit zu lindern. Die meisten Bergsteiger nehmen Diamox morgens ein, bevor sie mit dem Aufstieg beginnen, um die mit der Höhenkrankheit verbundenen Beschwerden zu lindern. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um mögliche Allergien auszuschließen.

Nachts kann es zu Unwohlsein kommen, wenn Sie sich an die Höhenlage gewöhnt haben: Aufgrund eines verringerten Atemmusters im Wachzustand wird Ihrem Körper weniger Sauerstoff zugeführt als tagsüber. Berücksichtigt man die Höhe, kann dies zu Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Achten Sie auf Ihren eigenen Körper und informieren Sie Ihren Reiseleiter, wenn Sie Symptome einer Höhenkrankheit verspüren.

Höhenunterschied
3,500 m bis 3,505 m
Wanderzeit
1–2 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Wiese
Tag 3 - 14 Januar | AUFSTIEG VOM LAGER SHIRA 1 ZUM LAGER SHIRA 2

Start vom Lager Shira 1 (3.505 m) und leichte Wanderung zum zweiten Hochlager: Lager Shira 2 (3.900 m). Diese Wanderung ist nicht schwierig und Sie können einen spektakulären Blick auf Afrika und die einzigartige Flora des Kilimandscharo und der Umgebung genießen. Je nach Wetterlage ist das Shira 2 Camp der beste Ort, um den Mount Meru (den fünften Gipfel Afrikas) zu sehen.

Wenn Sie im Camp ankommen sind, essen Sie zu Mittag und nach einer zweistündigen Pause absolvieren alle eine Akklimatisierungswanderung zum Lava Tower Camp, die einen Höhenunterschied von 200 Metern aufweist.

Hinweis: Die Akklimatisierungswanderung ist eine leichte Wanderung mit einem leichten Anstieg Höhe getan, um den Akklimatisierungsprozess zu beschleunigen. Sie sollten die Akklimatisierungswanderungen sehr ernst nehmen. Sie erhöhen Ihre Chancen, den Kilimandscharo erfolgreich zu besteigen, und bewahrt Sie vor den Folgen der Höhenkrankheit.

Akklimatisationswanderung:
Höhenunterschied: Shira 2 Camp (3.900 m) - Zielpunkt auf dem Weg zum Lavaturm (4.110 m)
Wanderentfernung:  2 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,505 m bis 3,900 m
Wanderzeit
3-4 Stunden
Entfernung
7 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Das Moorland
Tag 4 - 15 Januar | AUFSTEIG VOM SHIRA 2 CAMP ZUM LAVATURM UND ABSTIEG ZUM BARRANCO CAMP

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Shira 2 Camp (3.900 m) und beginnen Ihren Weg zum Schlüsselpunkt der Route: dem Lavaturm (4.630 m). Dieser Streckenabschnitt hat viele Auf- und Abstiege, die in einem Lager auf über 4.600 Metern enden. Es mag schwierig sein und Sie fühlen sich vielleicht unwohl, aber um sich erfolgreich an die Höhe zu gewöhnen, müssen Sie mindestens 1–2 Stunden hier verbringen. Daher servieren wir Ihnen hier Ihr Mittagessen.

Anschließend steigen Sie zum Barranco Camp (3.960 m) ab. Hier können Sie die berühmte Barranco-Mauer sehen, die sowohl durch ihre massive Größe als auch durch ihre Steilheit beeindruckt! Am nächsten Tag werden Sie klettern, aber keine Sorge: Es gibt einen sehr einfachen Wanderweg.

Hinweis: Wenn einer oder mehrere Teilnehmer sich krank fühlen, kann die Gruppe den Lavaturm nicht passieren und die Route wird anpasst, anstatt der Straße für Träger zu folgen. In diesem Fall erreichen Sie keine Höhe von 4.630 Metern, sondern nur ein Maximum von 4.400 Metern.

Höhenunterschied
3,900 m bis 4,630 m
4,630 m bis 3,960 m
Wanderzeit
6-8 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 5 - 16 Januar | AUFSTIEG VOM BARRANCO CAMP ZUM KARANGA CAMP

Frühes Aufwachen, Frühstück und Beginn der Barranco Wall-Besteigung (wir empfehlen, das Camp so früh wie möglich zu verlassen, um den Massen der anderen Gruppen auszuweichen). Der Aufstieg in die Schlucht ist nicht schwierig und dauert nur etwa eine Stunde. Nach dem Aufstieg können Sie sich vor dem Kibo-Vulkan ausruhen und Fotos machen.

Dann beginnen Sie eine schwierigere Wanderung zum Karanga Camp, das während der Route zahlreiche Steigungen und Gefälle aufweist. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen: Unsere Guides sind Experten bei der Auswahl eines optimalen Tempos für die Gruppe. Nach Erreichen des Lagers wird Ihnen ein warmes Mittagessen serviert. Nach ein paar Stunden müssen Sie eine Akklimatisierungswanderung in Richtung Barafu Camp mit einem Höhenunterschied von 300 Metern absolvieren. Anschließend geht es wieder zurück in Ihr Camp.

Akklimatisierungswanderung:
Höhenunterschied: Karanga Camp (4.035 m) - Zielpunkt auf dem Weg zum Barafu Camp (4.270 m)
Wanderentfernung: 2.5 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,960 m bis 4,035 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 6 - 17 Januar | AUFSTIEG VOM KARANGA CAMP ZUM BARAFU CAMP

Am Morgen nach dem Frühstück begeben Sie sich zum Barafu Summit Camp (4.640 m), dem Ausgangspunkt für einen nächtlichen Gipfel des Uhuru Peak (5.895 m). Unser Team wird im Voraus ein Camp für Sie einrichten, einschließlich Zelten und Schlafsäcken, damit Sie sich entspannen können. Nachdem Sie wieder zu Kräften gekommen sind, müssen Sie eine Akklimatisierungswanderung zum mittleren Kosovo-Gipfelcamp (4.800 m) und zurück zum Barafu-Camp absolvieren, wo Ihnen ein warmes Abendessen serviert wird. Es ist besser, den Rest des Tages damit zu verbringen, sich auszuruhen und vor dem nächtlichen Gipfel zu schlafen.

Akklimatisierungswanderung:
Höhenunterschied : Barafu Camp (4.640 m) - Kosovo Camp (4.800 m)
Wanderentfernung: 6 km
Wanderzeit: 4-5 Stunden

Höhenunterschied
4,035 m bis 4,640 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
6 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Alpine Wüste
Tag 7 - 18 Januar | AUFSTIEG ZUM UHURU PEAK UND ABSTIEG ZUM MILLENNIUM CAMP

Start vom Barafu Camp (4.640 m) in der Nacht und Beginn des Kilimanjaro-Gipfels: Uhuru Peak (5.895 m). Technisch ist der Aufstieg relativ einfach; Der schwierigste Teil ist jedoch die Höhe. Jedes Klettererpaar erhält eine persönliche Anleitung für den gesamten Aufstieg, um Ihre körperlichen und geistigen Verhältnisse zu überwachen. Nach Ihrem erfolgreichen Aufstieg zum Uhuru Peak können Sie auf Wunsch zum nächsten Gletscher absteigen. Danach kehren Sie zum Barafu Camp zurück und setzen nach einer zweistündigen Pause Ihren Abstieg zum Millennium Camp (3.820 m) fort.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, dass 90% aller Unfälle während des Abstiegs passieren, einschließlich aller gebrochenen Arme und Beine. Bitte achten Sie auf Ihre Füße, da ein hohes Risiko besteht, Ihre Zehennägel zu beschädigen.

Höhenunterschied
4,640 m bis 5,895 m
5,895 m bis 3,820 m
Wanderzeit
8-12 Stunden
Entfernung
15 km
Schwierigkeit
Hoch
Umfeld
Arktis
Tag 8 - 19 Januar | ABSTIEG VOM MILLENNIUM CAMP ZUM MWEKA GATE

Das Camp liegt in einem tropischen Regenwald. Wenn Sie aufwachen, fühlen Sie sich erleichtert von der Verringerung der Höhe und der Zufriedenheit, den Gipfel erreicht zu haben. Nach einem warmen Frühstück fahren Sie zum Ausgang des Parks: Mweka Gate (1.640 m). Nach Ihrem Abstieg wird sich die gesamte Gruppe versammeln, um Ihnen zu gratulieren, und Ihnen anschließend die Möglichkeit geben, Ihre Meinung zum Aufstieg im Gästebuch mitzuteilen. Zuletzt überreichen wir Ihnen Ihre Erinnerungsurkunden in unserem Büro und fahren Sie zurück zum Hotel.

Höhenunterschied
3,820 m bis 1,640 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Regenwald
Tag 9 - 20 Januar | ABFAHRT

Nun heißt es Abschied nehmen. Selbstverständlich gehört es zu unserem Service Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen zu bringen.

Hinweis: Der Check-out des Hotels erfolgt um 11:00 Uhr. Falls Sie wegen eines Abendfluges einen späten Check-out benötigen, besteht die Möglichkeit, Ihren Hotelaufenthalt gegen eine zusätzliche Gebühr zu verlängern.

Komplettpreis

7 Tage Tage Besteigung + 2 Tage Tage im Hotel
Kilimanjaro climb from January 12, 2018
Kilimanjaro climb from January 12, 2018
$2 329
Reisepreis inkludiert (Besteigung)

Transfers:

  • Abholung und Rückgabe am Kilimandscharo International Airport (JRO);
  • Transfer zum Ausgangspunkt - Eingangstor zum Kilimandscharo-Nationalpark;
  • Abholung am Ausgang des Kilimandscharo-Nationalparks und Transfer zum Hotel.

Eintrittspreise:

  • Alle vom Kilimandscharo-Nationalpark erhobenen Parkgebühren (Erhaltungsgebühren, Campinggebühren, Besatzungsgebühren, Fahrzeuggebühren, Rettungsgebühren und alle anderen von der Tanzania National Parks Authority erhobenen Gebühren).

Unterkunft:

  • Eine Nacht im 3 * Hotel (Aishi Machame Hotel oder Altezza Lodge) vor der Expedition und eine Nacht danach; Die Hotels bieten alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen: aufmerksames Personal, schöne Zimmer, zuverlässiges WLAN, Restaurant und Swimmingpool.
  • Zeltunterkunft am Kilimandscharo (moderne, komfortable 4-Jahreszeiten-Zelte North Face VE-25 oder Altezza Kilimandscharo Zelte).

Bitte beachten Sie:

Alle Unterkünfte werden geteilt (dh Sie teilen mit Ihrem Reisebegleiter ein Doppel- / Zweibettzimmer im Hotel und ein Zelt während der Wanderung. Wenn Sie alleine reisen, werden wir Sie mit einem gleichgeschlechtlichen Abenteurer zusammenbringen).

Mahlzeiten:

  • Frühstück im Hotel vor und nach der Wanderung;
  • Alle Mahlzeiten auf der Wanderung. Unsere Kilimandscharo-Diät beinhaltet energiereiche und sehr nahrhafte Mahlzeiten, die von unseren professionellen Höhenköchen zubereitet werden. Eine typische Diät auf dem Kilimanjaro beinhaltet verschiedene Suppen, Beilagen, verschiedene Arten von Fisch und Fleisch, frisches Obst und Gemüse; vegetarische / glutenfreie / halal-Optionen sind ohne Aufpreis erhältlich;
  • Alle Getränke auf der Wanderung (Kaffee, Tee, heiße Schokolade und Wasser).

Wander- und Sicherheitsausrüstung

  • 10 cm dicke und bequeme Schlafmatten;
  • Alle Gruppengeräte (geräumiges und komfortables Esszelt, Campingtisch und -stühle, Geschirr und Besteck);
  • Sauerstoffflaschen und Oximeter;
  • GPS-Tracking-Service;
  • Komplette medizinische Kits.

Klettercrew:

  • Professionelle Guides, lizenziert vom Kilimandscharo National Park. Alle unsere Guides sind Inhaber von Wilderness First Responder- oder Wilderness First Aid-Zertifizierungen. Alle unsere Guides verfügen über mehr als 7 Jahre Erfahrung im Bergsteigen.
  • Engagierte Hilfsmannschaft (Hilfsführer, Lagermeister, Träger, Köche usw.).
Reisepreis exkludiert ( Besteigung)
  • Flugtickets;
  • Visagebühr;
  • Mittag- und Abendessen im Hotel (vor und nach dem Aufstieg);
  • Verleih von persönlicher Ausrüstung;
  • Trinkgelder für die Bergmannschaft (200–250 USD pro Person);
  • Bergsteigerversicherung.
Atemberaubende Natur
Atemberaubende Natur
Die unbeschreibliche Natur des Kilimandscharos wartet auf Sie. Wundervolle Fotos sind garantiert.
Hohe Erfolgsquote
Hohe Erfolgsquote
Seien Sie versichert - Die Bergbesteigung mit unseren professionellen Guides wird ein voller Erfolg.
Super Akklimatisierung
Super Akklimatisierung
Unsere Besteigungen beinhalten eine sichere Akklimatisierung.

Weitere Gruppenreisen zum beitreten

Sie reisten mit uns

Eugene Kaspersky
Eugene Kaspersky
Geschäftsführer von Kaspersky Lab
Sergey Ryazansky
Sergey Ryazansky
russischer Kosmonaut
Stephan Siegrist
Stephan Siegrist
Profi Bergsteiger und Basejumper
Thomas Senf
Thomas Senf
Fotograf Red Bull
Thomas Huber
Thomas Huber
Profi Bergsteiger
Maria Ivakova
Maria Ivakova
Moderatorin des “Friday” Kanals (russisch)