Kilimandscharo Packliste

Alles was Sie über Ihre Ausrüstung, zur Besteigung des höchsten Berges Afrika, wissen sollten.
Helfen Sie mir meine Reise zu planen
5 Sterne bewertetes Reiseunternehmen
Sehen Sie unsere Bewertungen

Trotz der ”Sieben Gipfel” - höchste Anstiege auf allen sieben Kontinenten - gilt der Kilimandscharo als der einfachste, diese Expedition sollte nicht leicht genommen werden.

Das Packen Ihres Kilimandscharo-Kits ist einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einem erfolgreichen Aufstieg. Das Internet steckt voller Reiseempfehlungen. Die meisten von ihnen können jedoch nicht erklären, warum ein bestimmtes Gerät ein Muss ist, während andere möglicherweise zu Hause bleiben.

Wir haben unseren Packleitfaden so zusammengestellt, dass auch Anfänger ihn als Referenz verwenden können, auch wenn erfahrene Bergsteiger einige Empfehlungen kennen.

Die meisten in diesem Artikel genannten Artikel sind unbedingt erforderlich. Diejenigen, die als Komfortverbesserer gelten, wurden als “optional” gekennzeichnet.

Nützliche Tipps zum Packen Ihres Kilimandscharo-Kits

Hier einige Tipps zum Packen für das Klettern im Kilimandscharo:

Die benötigte Ausrüstung können Sie vor Ort bei Ihrer Ankunft in Tansania mieten.

Wer nicht die gesamte Kletterausrüstung nach Tansania mitnehmen möchte, kann diese jederzeit vor Ort in unserem Verleih ausleihen. Und es ist günstiger, bei uns zu mieten, als neue zu kaufen.

Für Erstkletterer oder alle, die keine eigene Kletterausrüstung haben, ist das Mieten eine viel günstigere Wahl als die Investition in hochwertige Ausrüstung, die Sie möglicherweise nur einmal verwenden. Wir sind das einzige Unternehmen in der Region, das seinen Kunden Ausrüstungsgegenstände von Marken wie The North Face, Marmot und Red Fox direkt aus unserem eigenen Geschäft liefert, dem größten im Kilimandscharo-Gebiet. Alle Geräte sind sauber und in einwandfreiem Zustand, da wir unser Lager zweimal im Jahr erneuern.

Vermeiden Sie den Kauf der günstigsten Ausrüstung.

Sie müssen kein Vermögen für den Kauf von Markenkleidung und Schuhen ausgeben, und dennoch sollten Artikel von geringer Qualität auch keine Option sein, egal wie attraktiv der Preis ist. Schließlich geht es um Ihre Sicherheit und Ihren Komfort. Auf dem heutigen Markt finden Sie viele hochwertige Alternativen zu erschwinglichen Preisen.

Kleidung für den Kilimandscharo

Auf dem Kilimandscharo wandern Sie durch vier verschiedene Klimazonen (Regenwald, Moor, Alpenwiesen und arktische Wüste). In der unteren Höhe des tropischen Regenwaldes ist das Wetter meist feucht und heiß, während es in der Gipfelzone schnee-, wind- und frostig ist. Während die Temperatur tagsüber normalerweise hoch ist, kann sie nachts auf den Gefrierpunkt fallen.

Sie sollten auf all diese Bedingungen gut vorbereitet sein.

Jacken

Sie werden drei Arten von Jacken für diese Reise haben:

Fleecejacke: PFLICHT.

Fleecejacken können als separates Kleidungsstück oder über einem Trekkinghemd getragen werden. Sie sind toll, nachts zu haben, wenn Sie im Lager sind. Eine Fleecejacke ist ein Muss - Sie werden sie an den meisten Kilimandscharo-Tagen tragen.

Für Kilimandscharo-Expeditionen wird die Fleecejacke Polartec-200 vor allen anderen empfohlen. Die besten Marken von Fleecejacken sind: The North Face, Red Fox, Mountain Hardwear und Patagonia. Fleecejacken mit Kapuze sind besser, da sie zusätzliche Wärme und Komfort bieten. Wir empfehlen 2-3 Stück für Ihre Reise mitzunehmen.

Die besten Fleece-Marken Jacken für Expeditionen zum Kilimandscharo sind The North Face, Red Fox, Mountain Hardwear und Patagonia.
Warme Jacke / Daunenjacke

In Camps wird eine warme Jacke verwendet, um dich an kühlen Abenden und für den Gipfelabschnitt deiner Reise warm zu halten. Es ist ein absolut notwendiges Element Ihres Kits.

Eine warme Jacke sollte nicht zu schwer oder zu leicht und sie sollte bequem bei -15°C / (5°F) tragen sein.

Stellen Sie sicher, dass Ihre warme Jacke eine Kapuze besitzt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Wasserdichtigkeit einer Daunenjacke. Regen und Schnee sind auf dem Kilimandscharo keine Seltenheit. Wir empfehlen daher warme Jacken mit wasserabweisendem Obermaterial, um Sie vor geringen Niederschlägen zu schützen. Wenn starker Regen oder Schnee anfängt, benötigen Sie eine spezielle Regenjacke, um zusätzlichen Schutz zu bieten.

Membrane Hartschale (Gore-Tex oder andere)

Eine Regenjacke aus Hartschale ist wahrscheinlich ab dem ersten Tag Ihrer Reise erforderlich (insbesondere im 7-Tage-Programm von Lemosho, bei dem Sie ab 3.500 m starten) und sollte immer in Ihrem Rucksack für den einfachen Zugang gepackt werden.

Diese Jacke soll Sie vor Wind und Nieselregen schützen, bevor Sie das Gipfelcamp erreichen. An den meisten Kilimandscharo-Tagen ist es Ihre dritte Schicht, nach thermischer Unterwäsche und einer Fleecejacke.

Hose

Für diese Reise benötigen Sie mehrere Arten von Hosen.

Trekkinghosen

Trekkinghosen von guter Qualität reichen normalerweise für eine Kilimandscharo-Expedition aus. Wenn Sie lieber in kurzen Hosen wandern, ist für die höher gelegenen Teile des Kilimandscharo und die kühlen Abende in den Lagern dennoch die Mitnahme einer Hose erforderlich.

Sturmhose

Sturmhose wird benötigt Für Ihr Kilimandscharo-Abenteuer und sie sind besonders nützlich in der Regenzeit. In Kombination mit der Trekkinghose bieten sie einen hervorragenden Schutz vor Wind und Regen und verbessern so Ihr Gesamterlebnis.

Warme Hosen oder Skihosen

Warme Hosen oder Skihosen sind ein weiteres Muss auf Ihrer Packliste. Sie werden für den Gipfel Ihrer Wanderung benötigt, wenn das Wetter besonders kalt ist. Diese Hose sollte wasserbeständig sein, innen mit Fleece gefüttert und mit einer guten Hartschalendämmung zum Schutz vor Wind und Regen versehen sein.Im Idealfall sollten Sie diese Hose bei Temperaturen unter -15°C zum Wohlfühlen tragen. Wenn Sie nicht an kalte Temperaturen gewöhnt sind, tragen Sie besonders gerne auch warme Hosen in den höheren Lagern des Kilimandscharo.

Wanderunterwäsche und Hemden

Für Ihr Kilimandscharo-Abenteuer benötigen Sie 5-6 Paar Unterwäsche. Darüber hinaus sind für diesen Trek 2-3 Paar Thermounterwäsche (Unterwäsche) erforderlich-das erste Paar tragen Sie an Ihren üblichen Tagen und das zweite Paar am Abend des Gipfels. Auch das Schlafen in thermischer Unterwäsche ist angenehmer als ohne.

Das erste Set kann aus leichtem Synthetikgewebe hergestellt sein, damit es schneller trocknet. Die für die Gipfelnacht sollte wärmere, natürlichere Bestandteile verwendet werden, z. B. Wolle.

Jede Marken-Thermowäsche ist perfekt für Ihr Kilimandscharo-Abenteuer geeignet.

Bei Hemden für Kilimandscharo-Expeditionen sind 3-4 kurzärmlige und 2 zwei langärmlige Hemden erforderlich. Vermeiden Sie Baumwolle, da diese schlecht für die Trocknung ist. Der Stoff sollte leicht und atmungsaktiv sein. Shirts aus der Mischung von Polyester und Elasthan oder Nylon sind ausgezeichnet.

Taschen & Rucksäcke zum Wandern

Hochwertige Taschen sind für Ihre Kilimandscharo-Reise unerlässlich. Kurz gesagt, Sie benötigen zwei Arten von Taschen: einen Tagesrucksack, den Sie selbst tragen, und eine Reisetasche, für die ein Gepäckträger sorgt.

Tagesrucksack

In Ihrem Tagesrucksack finden Sie das Nötigste für den täglichen Gebrauch: Sonnenbrille, Sonnencreme, Regenponcho, Taschenlampe, Flasche mit Wasser und Snacks. Hier können Sie auch Ihre Gadgets unterbringen, z. B. Ihre Kamera und Ihr Smartphone.

Ihr Tagesrucksack sollte so leicht wie möglich sein. Lassen Sie schwerere Alternativen für einige andere Wanderungen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Tagesrucksack bequem auf Ihrem Rücken sitzt. Wir empfehlen, es auf einer kleineren Wanderung vor dem Kilimandscharo zu testen, um sicherzustellen, dass es für dieses Abenteuer geeignet und komfortabel ist.

Beachten Sie bei der Auswahl eines Rucksacks folgendes:

  • Ihr Kilimandscharo-Rucksack sollte eine Regenhülle haben. Es kann schnell regnen und der Inhalt muss geschützt werden.
  • Es sollte Seitentaschen für Trekkingstöcke, eine Wasserflasche (Flasche) und andere Dinge haben, die Sie für nützlich erachten, um sie leicht zugänglich zu haben.
  • Ein guter Rucksack sollte auch einen Hüftgurt haben, der zur Reduzierung des Gewichtsdrucks hilfreich ist.
  • Idealerweise sollte ein Tagesrucksack mit einem Kamelbeutel / einer Trinkblase kompatibel sein.

Die besten Wanderrucksäcke werden von Black Diamond hergestellt.

Ein guter Rucksack sollte auch einen Hüftgurt haben, der zur Gewichtsreduzierung hilfreich ist.

Reisetasche

In einer Reisetasche können Sie den größten Teil Ihrer Kilimandscharo-Ausrüstung aufbewahren, z. B. Kleidung, Wanderschuhe (es sei denn, Sie möchten sie gleich vom ersten Tag an anziehen), Schlafsack und mehr. Ein Träger wird es die ganze Zeit tragen. In der Regel tragen Gepäckträger Reisetaschen auf dem Kopf, sodass weiche Modelle für ihren Komfort ausgewählt werden müssen. Die Gesamtentfernung, die ein Träger mit der Reisetasche auf dem Kopf zurücklegt, beträgt (je nach Route) etwa 40-50 km.

Ihr voll beladener Seesack sollte gemäß den Bestimmungen des Kilimandscharo-Nationalparks ein Gewicht von bis zu 15 kg haben.

Ein guter Kilimandscharo-Seesack sollte die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Mindestens 90-120 Liter Fassungsvermögen. Andernfalls können Sie nicht das gesamte Kilimandscharo-Kit einbauen.
  • Es sollte aus wasserdichten Materialien bestehen.

Neben einer Reisetasche empfehlen wir, mehrere große Packsäcke mitzunehmen und Ihre Ausrüstung separat darin zu verstauen. Dieser Ansatz bietet zusätzlichen Schutz und hält Ihre gesamte Ausrüstung bei starkem Regen trocken (manchmal kann das Wasser durch die Reißverschlüsse direkt in Ihre Reisetasche gelangen). Sie können vor Beginn Ihrer Expedition bei Altezza Travel einen geeigneten, wasserfesten Seesack ausleihen.

Zusammen mit einem Seesack empfehlen wir, mehrere große Packsäcke mitzunehmen und die Ausrüstung separat einzupacken. Dieser Ansatz bietet zusätzlichen Schutz und hält Ihre gesamte Ausrüstung bei starkem Regen trocken.

Packsack
Optional

Da es auf dem Kilimandscharo nicht selten regnet, ist es eine gute Idee, einen Packsack mitzunehmen. Wenn Sie es in Ihre Reisetasche oder Ihren Rucksack stecken, können Sie Ihre Kilimandscharo-Ausrüstung trocken und einsatzbereit halten. Wenn Sie sich für eine entscheiden, stellen Sie sicher, dass sie groß genug ist, um einen Schlafsack und alle anderen Ausrüstungsgegenstände aufzunehmen.

Trinkflasche

Eine Trinkflasche ist ein absolutes Muss. Im Gegensatz zu einigen minderwertigen Trinkblasen friert es nachts nicht ein. Sie müssen jeden Tag mindestens 3-4 Liter Wasser trinken, daher ist eine Flasche eines der Schlüsselelemente für diese Reise.

Sie sollten 1-2 Wasserflaschen (je einen Liter) für Ihre Kilimandscharo-Reise haben.

Es wird empfohlen, neben einem Trinkflasche auch eine Thermoskanne für heißen Tee / Kaffee mitzunehmen. Obwohl die Guides normalerweise jeweils eine Thermoskanne mitführen, damit die Wanderer unterwegs ein heißes Getränk genießen können, bedeutet die Mitnahme einer eigenen zusätzlichen Versorgung, die auf dem Kilimandscharo niemals überflüssig wird. Mehr Tee oder Kaffee bedeutet mehr Energie, die Sie sicherlich brauchen werden.

Kameltasche / Trinkblase
Optional

Für diese Reise wird dieTrinkblase (oder „Kameltasche“) dringend empfohlen.

Wenn Ihr Tagesrucksack mit einer Trinkblase kompatibel ist, sorgt eine solche für zusätzlichen Komfort auf Ihrer Wanderung. Sie sollten sehr vorsichtig sein und nur hochwertige Modelle wählen. Stellen Sie sicher, dass das Rohr isoliert ist, da es sonst in der Gipfelnacht einfrieren kann.

Hochwertige Trinkblasen werden für 30 USD und mehr verkauft, dies ist jedoch eine gute Investition.

1,5 und 2-Liter-Variationen sind perfekt für Ihre Reise.

Reisetaschen-Organizer
Optional

Ein sehr zu empfehlender Artikel, mit dem Sie Ihre gesamte Ausrüstung bequem in einer Reisetasche sortieren können. Die Verwendung solcher Organizer ist auch hilfreich, um schmutzige und nasse Kleidung von den sauberen zu trennen.

Schuhe

Schuhe gehören zu den wichtigsten Artikeln auf Ihrer Kilimandscharo-Packliste. Hier sollten Sie besonders aufmerksam und wählerisch sein. Die Auswahl Ihrer Wanderschuhe und / oder Turnschuhe ist eine äußerst wichtige Aufgabe. Eine falsche Wahl kann zu gebrochenen Zehennägeln, Hühneraugen und Blasen führen.

Für diese Reise benötigen Sie hochwertige Wanderschuhe, Trekkingschuhe (optional) und Trekkingsocken.

Wanderschuhe

Die Wahl der geeigneten Wanderschuhe ist wahrscheinlich von größter Bedeutung. Es gibt viele Optionen auf dem Markt, und manchmal ist es schwierig, die richtige zu finden.

Idealerweise sollten Ihre Wanderschuhe die folgenden Kriterien erfüllen:

Stiefel sollten eine gute Knöchelunterstützung haben.

Um Verletzungen zu vermeiden, wählen Sie ein robustes Modell mit ausreichender Knöchelstütze.

Stiefel sollten mittelschwer sein.

Vermeiden Sie es, Stiefel zu kaufen, die sich sehr schwer anfühlen, da dies Ihren Komfort beeinträchtigt und Ihre Füße schnell müde werden lässt.

Natürlich sollten Ihre Stiefel wasserdicht sein, damit Ihre Füße bis zum Rand trocken bleiben. Im Gipfelbereich ist es besonders wichtig, den Kilimandscharo während der Regenzeit zu besteigen. Das Tragen hochwertiger Trekkingsocken bietet zusätzlichen Schutz. Es wird daher immer empfohlen, ein Paar zu tragen.

Schnürsenkel sollten für besseren Komfort und Schutz vorzugsweise an den Speed ​​Hooks befestigt werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihre Stiefel vor Beginn Ihrer Kilimandscharo-Reise einlaufen. Ein Paar brandneue Stiefel zu nehmen, kann zu Beschwerden, wunden Sohlen und Hornhaut führen. Es wird daher dringend empfohlen, dass Sie Ihre Stiefel ca. 5-6 Tage vor Expeditionsbeginn tragen. Sie sollten mindestens eine lange Wanderung machen, um sie fertig zu machen.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihre Stiefel vor Beginn Ihrer Kilimandscharo-Reise einlaufen. Sie sollten mindestens eine lange Wanderung machen, um sie fertig zu machen.

Zu den von uns empfohlenen Wanderschuhmarken zählen: La Sportiva, Zamberlan, The North Face, Asolo, Salomon und Scarpa. Jede dieser Marken ist perfekt für den Kilimandscharo. In unserem Kilimandscharo-Verleih finden Sie über 100 Paar hochwertige Stiefel, die alle ideal für die Kilimandscharo-Reise sind. Das Mieten von Stiefeln bei uns kostet Sie nur USD 45 pro Tour. Dies ist viel billiger als der Kauf neuer Schuhe (ca. USD 200-400). Außerdem bedeutet das Mitbringen von Stiefeln ein zusätzliches Gewicht für Ihr Gepäck. Wenn Sie also nicht vorhaben, nach dem Kilimandscharo aktiv zu wandern, ist dies eine gute Option.

Turnschuhe
Optional

Auf einigen Strecken sind die ersten Tage Ihrer Wanderung nicht sehr steil, so dass Sie anstelle von Stiefeln einfache Trekking-Turnschuhe verwenden können. An den folgenden Tagen, wenn Sie in Ihrem Camp angekommen sind, möchten Sie wahrscheinlich Ihre Wanderschuhe ausziehen und Ihre Füße ruhen lassen. Dann könnten sich Turnschuhe als nützlich erweisen. Sie sind perfekt, um die Umgebung des Lagers zu erkunden und sich zwischen Ihrem Zelt und den Esszelten zu bewegen.

Zamberlan, La Sportiva, The North Face und Scarpa alle machen ausgezeichnete Trekkingschuhe.

Trekkingsocken

Trekkingsocken sind auf solchen Wanderungen ein Muss. Packen Sie keine Baumwollsocken ein, da diese den Schweiß zurückhalten und Blasen verursachen.

Im Gegensatz dazu sind Wollsocken eine gute Option für den Kilimandscharo - sie sorgen für schnelle und effektive Dochtwirkung. Eine Marke zur Auswahl ist Bridgedale.

Thermische Socken
Optional

Thermal Socken sind optional, aber sehr zu empfehlen, vor allem für Anstiege in den Sommermonaten. Es gibt viele Marken auf dem Markt. Diejenigen mit flachen Nähten, nicht aus Baumwolle, passen perfekt! Wolle ist eine großartige Alternative.

Gamaschen
Optional

Die Verwendung von Gamaschen am Kilimandscharo ist nicht vorgeschrieben, aber während der Regenzeit sind sie unbedingt erforderlich, um zu verhindern, dass Schlamm, Schnee oder Kieselsteine ​​in die Stiefel gelangen.

Wanderer denken oft, Gamaschen seien von geringem Wert. Und doch tragen sie dazu bei, dass Ihre Trekkinghosen und -stiefel während des Trekkings sauber bleiben und sich Ihre Kleidung angenehmer anziehen lässt. Außerdem schützen die Gamaschen Ihre teureren Membrane- und Trekkinghosen vor den kantigen Felsen, die am Kilimandscharo allgegenwärtig sind.

Kopfbedeckung

Wie bei anderen Kategorien von Trekking-Ausrüstung gibt es auch bei Kilimandscharo Kopfbedeckungen obligatorische und optionale Artikel.

Sonnenhut

Sonnenhut ist ein Muss auf Ihrer Packliste. Idealerweise sollte es auch eine Halsbedeckung haben. Diese Kopfbedeckung schützt Ihr Gesicht vor Sonnenbrand und Überhitzung.

Mütze

Eine Mütze ist für diese Reise erforderlich.

In höheren Lagen wird Ihnen kalt. Um Kopf und Ohren warm zu halten, benötigen Sie eine gute Mütze. Es sollte warm genug sein für die niedrigen Temperaturen und Schneeverhältnisse im Gipfelbereich.

Sturmhaube
Optional

Die Sturmhaube ist eine praktische Lösung für Wanderer, die besonders anfällig für kalte Temperaturen sind. Eine wollene Sturmhaube schützt Kinn, Nase, Wangen und Stirn in der Gipfelnacht vor Wind. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie es irgendwo anders verwenden werden.

Nackenwärmer
Optional

Viele Kletterer finden Nackenwärmer sehr nützlich, da sie Ihren Nacken und Ihr Gesicht gut schützen, wenn es sehr kalt wird. Es ist auch eine gute Lösung gegen Staub.

Sonnenbrille

Bei Sonnenbrillen sind einige wichtige Punkte zu beachten. Erstens sollte eine Sonnenbrille einen guten UV-Schutz bieten. Auf einer Höhe von 6.000 m über dem Meeresspiegel ist die UV-Strahlung viel höher als auf Meeresspiegelhöhe.

Zweitens sollten Sie bei der Auswahl der Sonnenbrille berücksichtigen, dass der Schnee im Gipfelbereich das Licht reflektiert und so Ihre Augen zusätzlich belastet. Sobald Sie sich dem Gipfel nähern, sollten Sie Ihre Sonnenbrille aufsetzen, auch wenn es bewölkt ist. Andernfalls könnten Sie eine Erkrankung entwickeln, die als Schneeblindheit bekannt ist. Dies ist sehr gefährlich und kann Ihre Sehkraft dauerhaft schädigen. Wählen Sie daher unbedingt ein hochwertiges Bergmodell mit 3 oder besser 4 UV-Schutzstufen.

In unserem Kilimandscharo-Verleih können Sie zusammen mit anderen erforderlichen Ausrüstungsgegenständen jederzeit eine Brille für den Gipfel zu einem günstigen Preis ausleihen.

Die besten Sonnenbrillen für eine Kletterexpedition zum Kilimandscharo stammen von Julbo Explorer und Oakley.

Kopflampe

Sie können den Kilimandscharo nicht ohne Kopflampe besteigen.

Erstens brauchen Sie es, um sich nach Sonnenuntergang im Camp fortzubewegen, wenn das Finden Ihres Zeltes zu einer ziemlichen Aufgabe werden kann. Außerdem könnten Sie auf die Zeltseile stoßen, wenn Sie sich entschließen, nachts ohne eingeschalteten Scheinwerfer auf die Toilette zu gehen.

Zweitens ist während des Gipfels eine Kopflampe erforderlich. Normalerweise beginnen Wanderer um Mitternacht mit dem Ziel, den Uhuru-Gipfel bei Sonnenaufgang zu erreichen. Ein Scheinwerfer ist also eine große Hilfe, um den Weg zu erkennen.

Bitte achten Sie bei der Auswahl einer Taschenlampe für Ihre Reise auf folgende Punkte:

  • Prüfen Sie die Lichtqualität. Je heller Ihr Scheinwerfer ist, desto besser eignet er sich für die Wanderung. Optimalerweise sollte die Lichtleistung höher als 90-100 Lumen sein und der Strahlabstand sollte mindestens 40-50 m betragen.
  • Kaufe gute Batterien. Im Idealfall sollte der aktive Modus etwa 30 Stunden betragen. Andernfalls vergessen Sie nicht, Ersatzbatterien mit zunehmen.
  • Schließlich sollte Ihr Scheinwerfer nicht zu schwer sein. Da es am Kopf getragen wird, sollte es relativ leicht sein. Betrachten Sie daher nichts über 120 g.
  • Vermeiden Sie den Kauf von Kopflampen mit wiederaufladbaren Batterien. Ihre Akkulaufzeit ist viel kürzer und vor allem gibt es am Kilimanjaro keine Steckdosen, an denen sie aufgeladen werden können.
Während des Gipfels ist eine Kopflampe erforderlich. Normalerweise beginnen Wanderer um Mitternacht mit dem Ziel, den Uhuru-Gipfel bei Sonnenaufgang zu erreichen.

Trekkingstöcke

Trekkingstöcke sind ein sehr empfehlenswerter Artikel auf Ihrer Kilimandscharo - Packliste, nicht nur, weil es um Komfort geht, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen.

Höhen-Trekking ist eine anstrengende Aktivität, die Ihre Knie und Gelenke stark belastet. Die durchschnittliche tägliche Wanderung auf dem Kilimandscharo beträgt 7-10 km und dauert 4-8 Stunden. Das Gelände ist rau und an einigen Stellen des Trecks felsig. Hier helfen Ihnen die Trekkingstöcke, das Gleichgewicht zu halten, und fügen zwei zusätzliche Stützpunkte hinzu. Die Wanderer sagen auch, dass die Trekkingstöcke in der Gipfelnacht sehr hilfreich sind, vor allem wenn Müdigkeit sie überfordert.

Deshalb klagen manche Menschen, die keine Trekkingstöcke benutzen, über Beinschmerzen während und nach der Reise.

Gute Trekkingstöcke minimieren die Auswirkungen einer längeren Wanderung auf die Gelenke, da ein Teil Ihres Gewichts auf Ihre Hände und Ihren Rücken verlagert wird, wodurch Ihre Knie und andere Gelenke von zusätzlicher Belastung entlastet werden.

Beachten Sie bei der Entscheidung für die Trekkingstöcke für Ihre Kilimandscharo-Wanderung folgendes:

  • Idealerweise sollte das Gewicht Ihrer Trekkingstöcke etwa 400 g betragen - nicht zu schwer und nicht zu leicht. Haltbarkeit ist auch wichtig - sie sollten lange Wanderungen aushalten können.
  • Was die Materialien betrifft, Aluminium ist die optimalste Option, um die Stangen langlebig zu machen. Achten Sie auch darauf, das Griffmaterial zu überprüfen - bei einem hochwertigen Paar Stangen bestehen die Griffe aus Kork oder Schaumstoff. Kork ist immer eine bessere Option, da es sich in der Handfläche wohler anfühlt und die Handflächenhaut nicht beschädigt.
  • Denken Sie auch daran, dass die Trekkingstöcke Ihrer Körpergröße entsprechen sollten. Neben verstellbaren Modellen gibt es Sondermodelle für große Menschen und für Kinder.

Black Diamond ist dafür bekannt, die beste Sammlung an Wanderstöcken zu haben.

Gute Trekkingstöcke sind genau das, was Sie brauchen um die Auswirkungen einer längeren Wanderung auf Ihre Knie und Gelenke zu minimieren.

Handschuhe

Sie benötigen für dieses Abenteuer zwei Arten von Handschuhen - Leichte Innenhandschuhe und wärmere Außen Handschuhe für die Gipfel Nacht. Beide Arten von Handschuhen sind für Ihre Kilimandscharo-Reise unerlässlich.

Leichte Handschuhe sollen Ihre Hände ab dem zweiten Tag Ihrer Expedition warm halten. Die meisten Wanderer tragen sie bis zum Gipfelcamp und ziehen dann ihre Außenhandschuhe an. Die Innenhandschuhe sollten aus hochwertigen Materialien hergestellt sein. Die besten Optionen sind Wolle, Polartec oder Synthetik. Vermeiden Sie den Kauf von Baumwollhandschuhen - sie sind wegen ihres schlechten Dochtwirkungsvermögens nicht für den Kilimandscharo geeignet.

Handschuhe oder Fäustlingeerwärmen für den Gipfel Nacht Sie sollten warm und wasserdicht sein und dennoch bequem zu bedienen sein. Fäustlinge sind besser - der Gipfel dauert normalerweise ungefähr acht Stunden und die ganze Zeit halten Sie Trekkingstöcke in Ihren Händen. Aus diesem Grund ist es unbedingt erforderlich, sie bei -15°C (niedrigste Temperatur in der Gipfelzone) warm zu halten.

Schlafsack für den Kilimandscharo

Egal zu welcher Jahreszeit Sie den Kilimandscharo besteigen, in jedem Camp und auf allen Strecken ist ein Schlafsack erforderlich. Obwohl einige denken, dass es in Hütten auf der Marangu-Route warm ist, ist die Tatsache, dass sie nicht beheizt sind, so dass es in Ihrer Verantwortung liegt, nachts warm zu bleiben.

Ihr Schlafsack sollte warm sein

Zunächst hat Ihr Schlaf drei Temperaturstufen.

”Komfortstufe” bezeichnet die Temperatur, bei der Sie bequem in Ihrem Schlafsack schlafen können, nur mit angezogener Thermowäsche.

”Grenzwert” steht für die Temperatur, bei der Sie Ihren Schlafsack verwenden können, während Sie einige Schichten zusätzlicher Kleidung tragen. Schlafsäcke sollten nicht unter Bedingungen außerhalb dieser Temperaturgrenze verwendet werden.

”Extremniveau” bezeichnet die Temperatur, bei der ein Schlafsack als Notfallmaßnahme verwendet werden kann, um einen Kletterer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes vor Unterkühlung zu bewahren.

In den oberen Lagern des Kilimandscharo ist es nachts sehr kalt. Daher sollte der Komfort Ihres Schlafsacks mindestens -10°C betragen. Wenn Sie einen wärmeren Schlafsack bekommen, werden Sie es nicht bereuen! Niemand hat sich jemals darüber beschwert, dass es in seinem Schlafsack zu heiß war.

Idealerweise sollte Ihr Schlafsack eine Kapuze haben, die Ihren Kopf bedeckt, damit Sie nachts besser schlafen können.

Unsere Kilimandscharo-Empfehlung lautet Lamina Z Blaze ( Komfort -26°C) von Mountain Hardwear und The North Face Schlafsäcke. Da die Schlafsäcke recht groß sind, können Sie sie bei Ihrer Ankunft in unserem Kilimandscharo-Mietshop ausleihen. Wir renovieren unseren Bestand regelmäßig, um sicherzustellen, dass unsere Wanderer Zugang zu den besten Schlafsäcken haben.

Schlafsackeinlage
Optional

Eine Schlafsackeinlage sorgt an den letzten Tagen Ihres Aufstiegs für zusätzliche Wärme. Mumienförmige Liner sind besser als rechteckige. Für Ihre Kilimandscharo-Wanderung eignet sich entweder ein Fleece-oder ein Isolierfutter.

Aufblasbares Kissen
Optional

Ein aufblasbares Kissen ist ideal für diejenigen, die gerne im Zelt lesen. Gleichzeitig können Sie jedoch Ihren Rucksack oder einige Kleidungsstücke unter Ihren Kopf legen, um ein improvisiertes Kissen herzustellen.

Persönliche und medizinische Artikel
Optional

Feuchttücher tragen zur Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene bei, wenn Sie den Kilimandscharo besteigen, ohne eine tragbare Dusche zu mieten. Nehmen Sie zwei Packungen mit - legen Sie eine kleine Packung in Ihren Tagesrucksack, und eine größere Packung wird in den Seesack gelegt, der für die Abendhygiene verwendet wird.

Vergessen Sie nicht die Sonnencreme. Ohne sie können sich die offenen Teile Ihrer Hände und Ihres Gesichts leicht verbrennen.

Obwohl die Guides ein medizinisches Set mit allem haben, was für allgemeine Erkrankungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen usw. benötigt wird, sollten Sie auf jeden Fall allemitbringen, die persönlichen Medikamente Sie benötigen. Denken Sie daran, dass einige der Pillen, die Sie in den Heimatländern leicht kaufen können, in Tansania möglicherweise nicht erhältlich sind.

Gadgets
Optional

Einige der Gadgets, die auf Ihrer Kilimandscharo-Reise nützlich sein werden, sind:

Kamera

Die Landschaft, die sich vom Kilimandscharo aus öffnet, ist wirklich spektakulär! Tolle Bilder zu machen ist einer der Hauptgründe, warum sich Leute für diese Reise anmelden. Sie können ein Smartphone mit einer Powerbank oder eine Go-Pro-Kamera mit Ersatzbatterien mitnehmen, um die fantastischsten Momente Ihres Abenteuers festzuhalten.

Powerbanks

Wie bereits erwähnt, ist es ein Muss, eine Powerbank mitzunehmen, wenn Sie Geräte mitnehmen. Es gibt keine Steckdosen am Kilimandscharo und nur so können Sie Ihr Smartphone, Ihren E-Reader oder andere Geräte aufladen.

E-Book

Für diejenigen, die vor dem Schlafengehen lesen möchten, ist es ein Muss auf der Packliste.

Mp3 Player

Dies ist es, was Ihr Kilimandscharo-Abenteuer besonders an den Gipfelnächten zu etwas ganz Besonderem macht. Ihre Lieblingslieder werden sicherlich Ihre Stimmung aufrechterhalten und die Momente auf der Spitze Afrikas noch schöner machen.

Ausrüstung und Ausrüstung zum Ausleihen

Wenn der Kilimandscharo nicht Ihre erste Erfahrung im Bergsteigen auf Gipfeln über 5.000 m ist, dann haben Sie wahrscheinlich bereits den größten Teil der benötigten Ausrüstung. Doch für viele ist der Kilimandscharo der erste große Aufstieg. Daher sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, einige der Gegenstände vor Ort zu mieten, um kein Vermögen für Ausrüstung auszugeben.

Der Kauf des gesamten Kilimandscharo-Kits kostet Sie wahrscheinlich mehr als tausend Dollar und erhöht das Gesamtbudget Ihres Abenteuers. Das Mieten von allem, was Sie für die Wanderung benötigen, kostet ungefähr 250-300 USD. Wenn der Kilimandscharo Ihr einmaliges Unterfangen ist und Sie nicht sicher sind, ob Sie mit dem Klettern fortfahren möchten, ist die Einstellung eine kostensparende Lösung.

Aber wenn der Kilimandscharo nur das erste Wandererlebnis ist und Sie planen, andere Berge zu erkunden, ist der Kauf Ihrer eigenen Ausrüstung keine schlechte Idee. Denken Sie jedoch daran, beim Kauf von Flugtickets einen geeigneten Gepäcktarif zu wählen, da das gesamte Kit wahrscheinlich 15 bis 17 kg wiegt. Selbst wenn Sie mit Ihrer eigenen Ausrüstung anreisen einige der schwersten und umständlichsten Dinge, ist es daher eine gute Idee,(wie Schlafsack, Daunenjacke oder Wanderstöcke) zu mieten, insbesondere wenn Sie nach Sansibar reisen oder eine Safari nach der Wanderung. Die meisten lokalen Fluggesellschaften, die Flüge auf Sansibar durchführen, dürfen maximal 15 kg Gepäck mit sich führen, was sicherlich nicht ausreicht, um Ihr gesamtes Wander- und normales Reisegepäck zu verstauen.

Häufig gestellte Fragen

Wie ist das Wetter auf dem Kilimandscharo?

Das Wetter am Kilimandscharo hängt von der Jahreszeit ab. Die Sommermonate sind meist trocken und kühl, Frühling und Herbst bis zum frühen Winter sind regnerisch und der mittlere und späte Winter ist sonnig, heiß und trocken.

Aus diesem Grund sind August-September, Neujahr und Januar bis Anfang März die beliebtesten Kletterzeiten am Kilimandscharo.

Sie können über das Wetter am Kilimandscharo und die beste Zeit zum Klettern lesen unser Artikel.

Wie lange dauert der Aufstieg zum Kilimandscharo?

Je nach Route dauert ein normales Kilimanjaro-Abenteuer sechs bis acht Tage. Längere Fahrten sind wegen des Akklimatisierungsübergangs immer besser. Sieben Tage auf dem Kilimandscharo reichen in der Regel für die überwiegende Mehrheit der Wanderer mit durchschnittlicher körperlicher Verfassung aus. Sie können Ihrer Reiseroute jederzeit zusätzliche Tage hinzufügen, um sich besser zu akklimatisieren.

Sind Trekkingstöcke für eine Kilimanjaro-Reise wirklich wichtig?

Trekkingstöcke sind für jedes Kletterprogramm sehr zu empfehlen. Wenn Sie den Kilimandscharo besteigen, werden Ihre Knie, Gelenke und Füße stark belastet. Trekkingstöcke werden verwendet, um diesen Stress abzubauen. Sie bieten auch Stabilität und Rhythmus, um das Trekking durch unwegsames Gelände zu unterstützen.

Was muss ich über das Schlafen in großer Höhe wissen?

Weniger Sauerstoff in der Luft verursacht Schlafstörungen in großen Höhen. In den meisten Fällen haben Sie nachts keine Probleme mit dem Schlaf, wenn der Übergang zur Akklimatisierung gut verläuft. Mit anderen Worten: Wenn Sie die goldenen Regeln der Höhenakklimatisierung befolgen, wird Ihr Schlaf besser.

Hier ist eine Zusammenfassung von ihnen:

  • Wandern Sie langsam! Idealerweise sollte Ihr Tempo zweimal langsamer sein als das normale Schritttempo.
  • Wähle längere Routen. 7-tägige Anstiege durch Lemosho, Machame und Rongai sind für die meisten Wanderer ausreichend.
  • Akklimatisierungswanderungen nicht ignorieren. Wenn Sie dem Prinzip ”hoch gehen, tief schlafen” folgen, können Sie sich besser akklimatisieren.

Wenn Sie jedoch nachts Kopfschmerzen haben oder schwer einschlafen können, informieren Sie Ihren Reiseleiter, und er wird Ihnen die erforderlichen Pillen geben.

Was muss ich über die Einnahme von Malariapillen wissen?

Aufgrund der Höhenlage gibt es auf dem Kilimandscharo praktisch keine Mücken, die Malaria übertragen. Es wird auch berichtet, dass Anti-Malaria-Pillen den Gesundheitszustand der Wanderer im Kilimandscharo negativ beeinflussen und die Symptome der Akklimatisation in Höhenlagen verschlechtern.

Das Infektionsrisiko besteht jedoch immer in den unteren Lagen vor oder nach dem Kilimandscharo sowie in den Nationalparks auf Safari. Aus diesem Grund empfehlen wir, vor der Reise Ihren Arzt zu konsultieren.

Unter dem Strich ist es immer Ihre eigene Entscheidung Malia Tabletten zu nehmen oder nicht.

Welche Steckdosen finde ich in Tansania?

Typ D und G (British) mit 230V werden in Tansania hauptsächlich verwendet.

ÜBER DEN AUTHOR
Dima ist ein in Tansania ansässiger Reiseexperte mit mehreren Kilimandscharo-Wanderungen. Er brachte sein Wissen und Können in viele bemerkenswerte Expeditionen ein, darunter Wings of Kilimanjaro 2019, BASE-Jump-Sprung mit Red Bull, National Geographic-Reise und viele andere Abenteuer. Bei Altezza Travel ist Dima der Kilimandscharo Expeditions Koordinator. Jedes Jahr überwacht er die Abreisen von über 1500 Kilimandscharo-Wanderungen, ernennt die Guides und sorgt dafür, dass vor, während und nach der Expedition alles wie geplant verläuft.