Lemosho: Kilimandscharo Besteigung Route Bewertungen

Unser kompletter Leitfaden der Lemosho Route
Premium-Route am Kilimandscharo mit tollen Ausblicken, wenigen anderen Wanderern und hervorragendem Akklimatisierungsübergang.
Helfen Sie mir meine Reise zu planen
5 Sterne bewertetes Reiseunternehmen
Sehen Sie unsere Bewertungen
VISA BESTIMMUNGEN
Wählen Sie Ihr Heimatland

Lemosho Route Beschreibung

Eine der neuesten Routen am Kilimandscharo ist die Lemosho Route, welche am Londorossi-Tor an der Westseite des Kilimandscharos startet. Es wurde in den frühen 2000er Jahren eröffnet, um Marangu und Machame vom Verkehr zu entlasten und den westlichen Teil des Berges für internationale Touristen zu öffnen.

Lemosho ist zusammen mit Rongai eine der am weitesten entfernten Routen auf dem Kilimandscharo. Es dauert ungefähr 3-4 Stunden, um von Moshi zum Ausgangspunkt und von Arusha aus 5-6 Stunden, um zum Ausgangspunkt zu gelangen. Deshalb sind die Preise für Kilimandscharo-Besteigungen über die Lemosho-Route in der Regel etwas höher.

Viele professionelle Kletterer beschreiben Lemosho als die landschaftlich schönste Route am Kilimandscharo.

Die Wanderer der Lemosho-Route steigen über die Mweka-Route ab, sodass sie auch die Südwand des Berges sehen können.

Reiseziel und Bedingungen:
Camping
Service Level:
Hoch
Körperliche Bewertung:
Mittlere Schwierigkeit
Reiseart:
Höhenwanderung
Altersvoraussetzung:
mind. 10 Jahre
Gesamtstrecke:
72 km
Verkehr:
Niedrig
Ausgangspunkt:
Landrossi Gate

Lemosho: Vor- und Nachteile

Bei der Auswahl der Lemosho Route sind einige Dinge zu beachten:

Vorteile:
  • Gute Akklimatisierung
  • Atemberaubende Ausblicke
  • Verschiedene Gelände
  • Hohe Erfolgsrate
  • Niedrige Zahl anderer Wanderer
Zu beachten:
  • Die Route ist in der Regenzeit nicht begehbar
  • Kosten gering höher als bei anderen Routen

Lemosho Route Karte

Die Lemosho-Route ist in drei Varianten erhältlich. Die achttägige Reise ist die empfohlene Reiseroute, da sie einen hervorragenden Akklimatisierungsübergang bietet und die Reisenden an den ersten Abenteuertagen nur wenige Kilometer zurücklegen müssen, was Ihren Körper weniger belastet.

Eine siebentägige Lemosho-Tour ist heutzutage die beliebteste Lemosho-Option, die für die überwiegende Mehrheit der Kilimadschjaro-Wanderer geeignet ist. Die Kombination aus mittlerer körperlicher Anstrengung und starker Akklimatisierung ist der Grund, warum die 7-tägige Lemosho-Route eine sehr hohe Erfolgsquote auf dem Gipfel aufweist.

Schließlich sind 6-tägige Touren durch Lemosho immer noch die besten unter allen 6-tägigen KIlimandscharo-Touren. Sie sind jedoch nicht so gut wie 7- und 8-tägige Lemosho-Varianten und sollten nur von erfahrenen Wanderern in Betracht gezogen werden.

Unterkunft auf der Lemosho-Route

Die Lemosho-Route ist eine der „Camping“ -Routen am Kilimandscharo, dh die Übernachtung erfolgt in speziellen Vierjahreszeiten-Zelten. Die Camp-Crew wird vor Ihnen wandern und sicherstellen, dass die Zelte vor Ihrer Ankunft aufgeschlagen werden.

Auf der Lemosho-Route gibt es verschiedene Arten von Zelten:

Schlafzelte

Hier schlafen Sie nachts. Normalerweise stehen hier zwei Optionen zur Verfügung - Standard-Bergsteigerzelte (wie das North Face VE-25 oder Mountain Hardwear) und geräumige begehbare „Raumstationen“ für diejenigen, die ein bisschen mehr Komfort wünschen. Die letztere Option ermöglicht das Aufstellen von Feldbetten für einen besseren Schlaf.

Jedes Zelt bietet Platz für zwei Wanderer. Es ist jedoch immer möglich, einen Aufpreis zu zahlen und ein Zelt alleine zu belegen.

Häufig fragen Wanderer, warum für die Unterbringung in Zelten ein einmaliger Zuschlag berechnet wird. Kurz gesagt, dieses Geld wird benötigt, um die Löhne und Mahlzeiten der zusätzlichen Träger, die es tragen und waschen werden, sowie die Zeltamortisationskosten zu decken. Alle Kilimandscharo-Kletterpakete, die von den Reiseveranstaltern hier verkauft werden, beinhalten Doppel- oder sogar Dreifachunterkünfte, und die Anzahl der Besatzungsmitglieder wird entsprechend berechnet. Ein zusätzliches Zelt bedeutet zusätzliche Reisekosten.

Aufentahlts oder Esszelte

Hier werden die Mahlzeiten von Ihrer Kilimandscharo-Küchencrew serviert. Für die kleinen Besatzungen (bis zu 12 Personen) verwenden die Kilimandscharo-Trekking-Ausrüster normalerweise große Zelte vom Typ einer Raumstation. Für die größeren Gruppen werden normalerweise rechteckige Messezelte eingesetzt.

Sowohl Wohn- und Speise Zelte sind aus hochwertigem, stabilem Stoff, die Auswirkungen von Regen und Wind minimieren und die Erfahrung komfortabel gestalten.

Dmitry
Reise Expert
“Die verwendete Ausrüstung bestimmt weitgehend, ob Ihre Expedition sicher und erfolgreich verläuft. Bei unseren Anstiegen verwenden wir nur hochwertige Markenzelte, Schlafsäcke und andere Ausrüstung von North Face, Black Diamond, Red Fox und anderen bekannten Herstellern”

Lemosho-Höhenprofil

Im Gegensatz zu seiner älteren Version - der Shira-Route - beginnt Lemosho in tieferen Lagen des Kilimandscharos und bietet so einen besseren Akklimatisierungsübergang. Darüber hinaus befinden sich die Camps entlang der Route strategisch günstig in den Tiefen des Pfades, sodass Sie „tief schlafen und hoch wandern“ können. Diese Strategie ist eines der wichtigsten Elemente für die Anpassung an Höhenlagen und einer der Gründe, warum die Erfolgsquote von Lemosho so beeindruckend ist.

Am 8-tägigen (meist empfohlenen) Programm starten die Wanderer die Reise vom Londorossi-Tor (2.200 Meter über dem Meeresspiegel). Die ersten Tage sind länger als manche bevorzugen, aber es zeigt sich, dass die Akklimatisierungsergebnisse besser sind. Eine etwas längere Wanderung als diejenigen, die eine kürzere Variante bevorzugen und sich dennoch besser akklimatisieren.

Sechs- und siebentägige Alternativen zu dieser Reise beginnen normalerweise auf den Lemosho Glades (3.500 m) und verwöhnen die Wanderer sofort mit dem fantastischen Panoramablick auf das Shira-Plateau und die umliegende Wildnis.

Von allen Kilimandscharo-Routen bietet Lemosho aus folgenden Gründen den besten Akklimatisierungsübergang:

Grund 1.

Alle Campingplätze auf der Lemosho-Route wurden nach dem Prinzip „Wander hoch, schlafe tief“ abgegrenzt. Aus diesem Grund können die Kletterer nach einem Tag in den „Höhen“ immer in den „Tiefen“ schlafen und ihren Körpern dabei helfen, sich von den täglichen körperlichen Belastungen zu erholen und ihre Ausdauer wiederzugewinnen.

Grund 2 - Minimale körperliche Anstrengung.

Im Gegensatz zu den anderen Routen erfordert Lemosho von den Wanderern eine mittlere körperliche Anstrengung. Das Gelände ist fast flach und der Aufstieg ist nicht so steil, besonders an den ersten Tagen. Es ermöglicht dem Körper, mehr Energie für die Akklimatisierung aufzuwenden als für die Bewältigung der physischen Herausforderungen der Reise.

Was ist die Erfolgsrate der Lemosho-Route?

Erfolgsrate:
hoch | 95%

Die hohe Erfolgsquote ist einer der Hauptgründe für die Beliebtheit der Lemosho-Route. Bei den beliebten Machame 6-Tage- und Marangu 5-Tage-Touren sind es hingegen nur fünf von zehn Wanderern, die den Gipfel erreichen. Acht und Sieben tägige Besteigungen über die Lemosho-Route bieten weitaus bessere Chancen - 85% bzw. 95%.

Gleichzeitig ist die Wahl der Lemosho-Route für Ihre Kilimandscharo-Reise keine Zauberformel für garantierten Erfolg. Obwohl ideale Lagerorte, flaches Gelände an den ersten Tagen, längere Dauer die Akklimatisierung und das Gesamterlebnis verbessern als auf den anderen Routen, sollten Sie bereit sein, 5-9 km pro Tag in freier Wildbahn zu wandern.

Wie lange dauert es, die Lemosho-Route zu wandern?

Je nach Variante dauern die Standardrouten von Lemosho sechs bis acht Tage. Es ist jedoch immer möglich, eine „benutzerdefinierte“ Version der Lemosho-Route mit mehr Akklimatisierungsnächten in bestimmten Lagern anzufordern. Diese letztere Option wird dringend empfohlen, wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Fitnesslevel den Anforderungen einer Standardherausforderung entspricht.

Lemosho Route: 6, 7 oder 8 Tage?

Es gibt drei Varianten der Lemosho-Route, die jeweils eine andere Zeit in Anspruch nehmen.

SECHS-TAGE-LEMOSHO (die kürzeste Option)

Die Sechs-Tage-Lemosho-Routenoption wird hauptsächlich für Trekker empfohlen, die über gewisse Wandererfahrungen verfügen und sich am besten vorher auf den anderen Bergen akklimatisieren. Wenn Sie zum Beispiel den zweiten Gipfel Tansanias erreicht haben - Mount Meru - dann ist diese Option genau richtig für Sie. Außerdem sollten Sie bei dieser Variante der Lemosho-Route darauf vorbereitet sein, auf einer höheren Höhe als bei den sieben- und achttägigen Wanderungen zu starten.

Kurz gesagt, es sind die ersten Tage der 6-tägigen Lemosho-Wanderung, die sich von den längeren Optionen unterscheiden. Sie starten auf den sogenannten Lemosho-Lichtungen auf 3.500 m, wo Sie vom Kilimandscharo-Teamfahrzeug abgesetzt werden. Dann wandern Sie direkt zum Shira 2-Camp auf 3.900 m und erreichen an Ihrem ersten Tag auf dem Kilimandscharo etwa 4000 m. Diese Erfahrung ist für Anfänger manchmal eine Herausforderung, doch der Schwierigkeitsgrad kann nicht mit den anderen 6-tägigen Kilimandscharo-Touren verglichen werden.

Infolgedessen ist die Erfolgsquote bei der 6-Tage-Tour von Lemosho weitaus höher als beispielsweise bei der 6-Tage-Option von Machame. Damit ist sie die beste 6-Tage-Tour auf dem Kilimandscharo. Wir empfehlen es nachdrücklich jedem, der etwas Wandererfahrung hat und dessen Zeitplan für die längere Option zu eng ist.

SIEBEN-TAGE-LEMOSHO (die beliebteste Option, geeignet für alle)

Sieben-Tage-Lemosho ist unsere beliebteste Option. Über die Hälfte aller Trekker wählt es nach unserem Rat. Diese Wanderung hat ein exzellentes Akklimatisierungsprofil und ist im Gegensatz zu einer 6-Tage-Variante leicht zu beginnen.

Obwohl sich der Ausgangspunkt auch auf der Lemosho-Lichtung in 3.500 m Höhe befindet, ist das erste Camp, in dem Sie übernachten, das Shira 1 Camp um 3.505 Uhr. Das Schlafen in dieser Höhe wirkt sich immer unermesslich positiv auf die Anpassung an große Höhen aus. Der zweite Tag ist eine leichte Wanderung zum Shira 2 Camp auf 3.900 m. In Kombination mit einer kurzen Wanderung zum Punkt (4.110 m) auf dem Weg zum Lavaturm und zurück wird der Akklimatisierungsprozess einfach und bequem. Aus diesem Grund sind Sie am dritten Tag körperlich bereit für eine lange Wanderung zum Barranco Camp (3.960 m) durch den Lavaturm (4.630 m).

Das Barranco Camp ist ein Ort, an dem die Lemosho-Route mit Machame zusammenfließt. Es kann ziemlich voll sein, besonders im August und Januar. Danach folgt die Route einem traditionellen Gipfelprogramm mit Übernachtungen in Karanga und Barafu Camps.

Im Gegensatz zur 6-Tage-Option von Lemosho teilt diese Option den ersten Tag auf den Lichtungen von Lemosho in zwei Teile, sodass Ihr Körper mehr Zeit und Ressourcen hat, um sich an die Höhe zu gewöhnen. Selbst diejenigen, für die der Kilimandscharo das erste echte Bergsteigererlebnis ist, erreichen den Uhuru Peak fast immer erfolgreich über die 7-Tage-Route von Lemosho.

Diese Option wird für alle Kategorien von Trekkern empfohlen und ist die beliebteste Option für unsere Gruppenbesteigungen.

Achtung: Einige Anbieter bieten eine andere und wesentlich anspruchsvollere Variante des 7-tägigen Lemosho-Treks an. Ihre Reiseroute umfasst mehrere Tage in den unteren Lagen, um sich besser zu akklimatisieren. Am fünften Tag wandern die Wanderer vom Barranco Camp direkt zum Barafu-Gipfelcamp (wo Sie eigentlich nicht in der Nacht schlafen), ohne ein Camp in Karanga einzurichten. Diese Übung kann Ihre Ausdauer auf ein Minimum reduzieren und wenig Zeit für den Gipfelversuch lassen. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl Ihrer Trekkingagentur.

ACHT-TAGE-LEMOSHO ((fast) garantierter Erfolg)

Das Acht-Tage-Lemosho-Erlebnis auf dem Kilimandscharo ist aufgrund des hervorragenden Akklimatisierungsübergangs mit Abstand eines der besten. Sie werden nicht nur mehr Tage auf den unteren, "beginnenden" Hängen des westlichen Teils des Berges verbringen, sondern auch der Hauptteil der Wanderung ist in keiner Weise beschnitten, was Sie zu einem umfassenden Kilimandscharo-Erlebnis werden lässt.

Im Gegensatz zu sechs und sieben tägigen Wanderungen, die auf den Lemosho-Lichtungen in 3.500 m Höhe beginnen, beginnen sie auf einer niedrigeren Höhe, direkt am Londorossi-Tor in 2.200 m Höhe, einem der Eingangspunkte zum Kilimandscharo-Nationalpark. Aus diesem Grund ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie Akklimatisationssymptome spüren.

Ihr erster Tag auf der Lemosho 8-tägigen Wanderung beginnt in der Regenwaldzone, von wo aus Sie für eine Übernachtung zum Mti Mkubwa (Big Tree) Camp auf 2.780 m Höhe fahren. Eine kleine Wanderung zum Akklimatisierungspunkt auf dem Weg zum Shira 1 Camp wird Ihre Akklimatisierung weiter fördern. Die zweite und dritte Nacht finden im Shira 1 Camp (3.505 m) und im Shira 2 Camp (3.900 m) statt. Beide Camps liegen unter 4000 m und eignen sich daher hervorragend zur Anpassung an Höhenlagen.

Ab dem 4. Tag folgt die Wanderung einer traditionellen Lemosho-Route mit Übernachtungen in Barranco, Karanga und Barafu Summit und Millenium Camps. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie bereits einen starken Akklimatisierungsschild entwickelt, der Ihre letzten Tage weniger anstrengend macht.

Insgesamt ist es nur der Northern Circuit Trek, der dem 8-Tage-Akklimatisierungsprofil von Lemosho in nichts nachsteht, obwohl er länger und anspruchsvoller für das Fitnessniveau ist. Damit ist Lemosho die perfekte Wahl für alle, die die Chancen maximieren möchten, den Uhuru Peak zu erreichen.

Ein achttägiges Kilimandscharo-Abenteuer auf der Lemosho-Route ist als Privatreise erhältlich. Wenn Sie den Kilimandscharo mit Ihrer Familie, Freunden, Kollegen oder einem anderen Unternehmen erkunden möchten, bei dem die Fähigkeiten und das Fitnessniveau der Reiseteilnehmer variieren, ist die 8-tägige Lemosho-Wanderung eine ideale Alternative.

Kilimandscharo Besteigung über Lemosho Route

Tag 1 | ANKUNFT

Ankunft am internationalen Flughafen Kilimandscharo (JRO), wo Sie von einem unserer Vertreter von Altezza Travel herzlich in Empfang genommen werden. Nachdem Ihr Gepäck in einem unserer Autos verstaut ist geht die erste Reise in Tanzania auch schon los. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen: gemütliche Zimmer, heißes Wasser, höfliches Personal, einen Swimmingpool und Internetzugang. Am Abend gibt es ein Briefing mit unseren Managern um Ihnen alle Fragen zu Ihrem Abenteuer zu beantworten.

Hinweis: Check-In beginnt um 14:00 Uhr.

Tag 2 | FAHRT ZUM STARTPUNKT UND AUFSTIEG ZUM SHIRA 2-CAMP

Am Morgen treffen ein Guide und Ihre Berg-Support-Crew im Hotel ein, um Sie zu begrüßen und eine weitere Besprechung abzuhalten. Anschließend fahren Sie mit dem Fahrzeug (ca. 3–4 Stunden) ) zum westlichen Eingang des Kilimanjaro-Nationalparks: Londorossi Gate (2.200 m). Nach Erledigung weniger Formalitäten ( Klettergenehmigungen erwerben und Anmeldung beim Such- und Rettungsdienst ), beginnt Ihr Abenteuer Bergbesteigung zum ersten Lager der Route. Mit den Geländefahrzeugen (Erreichen von 3.500 Metern) geht es in Richtung ihres Startpunktes. Hier sehen Sie zum ersten Mal einen atemberaubenden Blick auf das Shira-Plateau.

Die Route von Ihrem Startpunkt zu Ihrem ersten Höhencamp Shira 2 weist einen moderaten Höhenzuwachs auf und ist körperlich nicht allzu anstrengend. Auf diese Weise können Sie den Akklimatisierungsprozess ordnungsgemäß starten. Wenn Sie das Camp erreichen, bereitet unsere professionelle Bergmannschaft alles Notwendige vor, stellt Zelte auf und kocht das Abendessen für Sie.

Da dies Ihr erster Tag in dieser Höhe ist, wird dringend empfohlen, ab diesem Zeitpunkt die folgenden Anweisungen zu beachten:

  • Sie sollten auf Alkohol und Koffein verzichten
  • Trinken Sie täglich über 4 Liter Wasser in Flaschen (nach und nach, häufig).
  • Nehmen Sie eine Diamox-Pille um Symptome der Höhenkrankheit zu lindern. Die meisten Bergsteiger nehmen Diamox morgens ein, bevor sie mit dem Aufstieg beginnen, um die mit der Höhenkrankheit verbundenen Beschwerden zu lindern. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um mögliche Allergien auszuschließen.

Nachts kann es zu Unwohlsein kommen, wenn Sie sich an die Höhenlage gewöhnt haben: Aufgrund eines verringerten Atemmusters im Wachzustand wird Ihrem Körper weniger Sauerstoff zugeführt als tagsüber. Berücksichtigt man die Höhe, kann dies zu Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Achten Sie auf Ihren eigenen Körper und informieren Sie Ihren Reiseleiter, wenn Sie Symptome einer Höhenkrankheit verspüren.

Höhenunterschied
3,500 m bis 3,900 m
Wanderzeit
5-6 Stunden
Entfernung
11 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Wiese
Tag 3 | AUFSTIEG VOM SHIRA 2 CAMP ZUM LAVATURM UND ABSTIEG ZUM BARRANCO CAMP

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Shira 2 Camp (3.900 m) und beginnen Ihren Weg zum Schlüsselpunkt der Route: dem Lavaturm (4.630 m). Dieser Streckenabschnitt hat viele Auf- und Abstiege, die in einem Lager auf über 4.600 Metern enden. Es mag schwierig sein und Sie fühlen sich vielleicht unwohl, aber um sich erfolgreich an die Höhe zu gewöhnen, müssen Sie mindestens 1–2 Stunden hier verbringen. Daher werden wir Ihnen hier ein Mittagessen servieren.

Anschließend steigen Sie zum Barranco Camp (3.960 m) hinab. Hier können Sie die berühmte Barranco-Mauer sehen, die sowohl durch ihre massive Größe als auch durch ihre Steilheit beeindruckt! Am nächsten Tag werden Sie klettern, aber keine Sorge: Es gibt einen sehr einfachen Wanderweg.

Hinweis: Wenn einer oder mehrere Teilnehmer sich krank fühlen, kann die Gruppe den Lavaturm nicht passieren und die Route wird angepasst, anstatt der Straße für Träger zu folgen. In diesem Fall erreichen Sie keine Höhe von 4.630 Metern, sondern nur ein Maximum von 4.400 Metern.

Höhenunterschied
3,900 m bis 4,630 m
4,630 m bis 3,960 m
Wanderzeit
6-8 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 4 | AUFSTIEG VOM BARRANCO CAMP ZUM KARANGA CAMP

Frühes Aufwachen, Frühstück und Beginn der Barranco Wall-Besteigung (wir empfehlen, das Camp so früh wie möglich zu verlassen, um den Massen der anderen Gruppen auszuweichen). Der Aufstieg in die Schlucht ist nicht schwierig und dauert nur etwa eine Stunde. Nach dem Aufstieg können Sie sich vor dem Kibo-Vulkan ausruhen und Fotos machen.

Dann beginnen Sie eine schwierigere Wanderung zum Karanga Camp, das während der Route zahlreiche Steigungen und Gefälle aufweist. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen: Unsere Guides sind Experten bei der Auswahl eines optimalen Tempos für die Gruppe. Nach Erreichen des Lagers wird Ihnen ein warmes Mittagessen servieren. Nach ein paar Stunden absolvieren Sie eine Akklimatisierungswanderung in Richtung Barafu Camp mit einem Höhenunterschied von 300 Metern. Anschließend steigen Sie wieder in Ihr Camp ab.

Hinweis: Die Akklimatisierungswanderung ist eine leichte Wanderung mit leichtem Höhenunterschied, um den Akklimatisierungsprozess zu beschleunigen. Sie sollten die Akklimatisierungswanderungen sehr ernst nehmen. Sie erhöhen Ihre Chancen, den Kilimandscharo erfolgreich zu besteigen, und bewahrt Sie vor den Folgen der Höhenkrankheit.

Akklimatisationswanderung:
Wechsel inHöhe: Karanga Camp (4035 m) - Zielpunkt aufWeg zur Barafu Camp (4270 m)
Wanderentfernung:  2.5 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,960 m bis 4,035 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 5 | AUFSTIEG VOM KARANGA CAMP ZUM BARAFU CAMP

Am Morgen nach dem Frühstück begeben Sie sich zum Barafu Summit Camp (4.640 m), dem Ausgangspunkt für einen nächtlichen Gipfel des Uhuru Peak (5.895 m). Unser Team wird im Voraus ein Camp für Sie einrichten, einschließlich Zelten und Schlafsäcken, damit Sie sich entspannen können. Nachdem Sie wieder zu Kräften gekommen sind, müssen Sie eine Akklimatisierungswanderung zum mittleren Kosovo-Gipfelcamp (4.800 m) und zurück zum Barafu-Camp absolvieren, wo Ihnen ein warmes Abendessen serviert wird. Es ist besser, den Rest des Tages damit zu verbringen, sich auszuruhen und vor dem nächtlichen Gipfel zu schlafen.

Akklimatisierungswanderung:
Höhenunterschied: Barafu Camp (4.640 m) - Kosovo Camp (4.800 m)
Wanderentfernung: 2 km
Wanderzeit: 1–2 Stunden

Höhenunterschied
4,035 m bis 4,640 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
6 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Alpine Wüste
Tag 6 | AUFSTIEG ZUM UHURU PEAK UND ABSTIEG ZUM MILLENNIUM CAMP

Start vom Barafu Camp (4.640 m) in der Nacht und Beginn des Kilimanjaro-Gipfels: Uhuru Peak (5.895 m). Technisch ist der Aufstieg relativ einfach; Der schwierigste Teil ist jedoch die Höhe. Jedes Klettererpaar erhält eine persönliche Anleitung für den gesamten Aufstieg, um Ihre körperlichen und geistigen Verhältnisse zu überwachen. Nach Ihrem erfolgreichen Aufstieg zum Uhuru Peak können Sie auf Wunsch zum nächsten Gletscher absteigen. Danach kehren Sie zum Barafu Camp zurück und setzen nach einer zweistündigen Pause Ihren Abstieg zum Millennium Camp (3.820 m) fort.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, dass 90% aller Unfälle während des Abstiegs passieren, einschließlich aller gebrochenen Arme und Beine. Bitte achten Sie auf Ihre Füße, da ein hohes Risiko besteht, Ihre Zehennägel zu beschädigen.

Höhenunterschied
4,640 m bis 5,895 m
5,895 m bis 3,820 m
Wanderzeit
8–12 Stunden
Entfernung
15 km
Schwierigkeit
Hoch
Umfeld
Arktis
Tag 7 | ABSTIEG VOM MILLENNIUM CAMP ZUM MWEKA GATE

Das Camp liegt in einem tropischen Regenwald. Wenn Sie aufwachen, fühlen Sie sich erleichtert von der Verringerung der Höhe und der Zufriedenheit, den Gipfel erreicht zu haben. Nach einem warmen Frühstück fahren Sie zum Ausgang des Parks: Mweka Gate (1.640 m). Nach Ihrem Abstieg wird sich die gesamte Gruppe versammeln, um Ihnen zu gratulieren, und Ihnen anschließend die Möglichkeit geben, Ihre Meinung zum Aufstieg im Gästebuch mitzuteilen. Zuletzt überreichen wir Ihnen Ihre Erinnerungsurkunden in unserem Büro und fahren Sie zurück zum Hotel.

Höhenunterschied
3,820 m bis 1,640 m
Wanderzeit
4–5 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Regenwald
Tag 8 | ABFAHRT

Nun heißt es Abschied nehmen. Selbstverständlich gehört es zu unserem Service Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen zu bringen.

Hinweis: Der Check-out des Hotels erfolgt um 11:00 Uhr. Falls Sie wegen eines Abendfluges einen späten Check-out benötigen, besteht die Möglichkeit, Ihren Hotelaufenthalt gegen eine zusätzliche Gebühr zu verlängern.

Tag 1 | ANKUNFT

Ankunft am internationalen Flughafen Kilimandscharo (JRO), wo Sie von einem unserer Vertreter von Altezza Travel herzlich in Empfang genommen werden. Nachdem Ihr Gepäck in einem unserer Autos verstaut ist geht die erste Reise in Tanzania auch schon los. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen: gemütliche Zimmer, heißes Wasser, höfliches Personal, einen Swimmingpool und Internetzugang. Am Abend gibt es ein Briefing mit unseren Managern um Ihnen alle Fragen zu Ihrem Abenteuer zu beantworten.

Hinweis: Check-In beginnt um 14:00 Uhr.

Tag 2 | FAHRT ZUM STARTPUNKT UND AUFSTIEG ZUM SHIRA 1-CAMP

Am Morgen treffen ein Guide und Ihre Berg-Support-Crew im Hotel ein, um Sie zu begrüßen und eine weitere Besprechung abzuhalten. Anschließend fahren Sie mit dem Fahrzeug (ca. 3–4 Stunden) ) zum westlichen Eingang des Kilimanjaro-Nationalparks: Londorossi Gate (2.200 m). Nach Erledigung weniger Formalitäten ( Klettergenehmigungen erwerben und Anmeldung beim Such- und Rettungsdienst ), beginnt Ihr Abenteuer Bergbesteigung zum ersten Lager der Route. Mit den Geländefahrzeugen (Erreichen von 3.500 Metern) geht es in Richtung ihres Startpunktes. Hier sehen Sie zum ersten Mal einen atemberaubenden Blick auf das Shira-Plateau.

Die Route von Ihrem Startpunkt zu Ihrem ersten Höhencamp Shira 2 weist einen moderaten Höhenzuwachs auf und ist körperlich nicht allzu anstrengend. Auf diese Weise können Sie den Akklimatisierungsprozess ordnungsgemäß starten. Wenn Sie das Camp erreichen, bereitet unsere professionelle Bergmannschaft alles Notwendige vor, stellt Zelte auf und kocht das Abendessen für Sie.

Da dies Ihr erster Tag in dieser Höhe ist, wird dringend empfohlen, ab diesem Zeitpunkt die folgenden Anweisungen zu beachten:

  • Sie sollten auf Alkohol und Koffein verzichten
  • Trinken Sie täglich über 4 Liter Wasser in Flaschen (nach und nach, häufig).
  • Nehmen Sie eine Diamox-Pille um Symptome der Höhenkrankheit zu lindern. Die meisten Bergsteiger nehmen Diamox morgens ein, bevor sie mit dem Aufstieg beginnen, um die mit der Höhenkrankheit verbundenen Beschwerden zu lindern. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um mögliche Allergien auszuschließen.

Nachts kann es zu Unwohlsein kommen, wenn Sie sich an die Höhenlage gewöhnt haben: Aufgrund eines verringerten Atemmusters im Wachzustand wird Ihrem Körper weniger Sauerstoff zugeführt als tagsüber. Berücksichtigt man die Höhe, kann dies zu Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Achten Sie auf Ihren eigenen Körper und informieren Sie Ihren Reiseleiter, wenn Sie Symptome einer Höhenkrankheit verspüren.

Höhenunterschied
3,500 m bis 3,505 m
Wanderzeit
1–2 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Wiese
Tag 3 | AUFSTIEG VOM LAGER SHIRA 1 ZUM LAGER SHIRA 2

Start vom Lager Shira 1 (3.505 m) und leichte Wanderung zum zweiten Hochlager: Lager Shira 2 (3.900 m). Diese Wanderung ist nicht schwierig und Sie können einen spektakulären Blick auf Afrika und die einzigartige Flora des Kilimandscharo und der Umgebung genießen. Je nach Wetterlage ist das Shira 2 Camp der beste Ort, um den Mount Meru (den fünften Gipfel Afrikas) zu sehen.

Wenn Sie im Camp ankommen sind, essen Sie zu Mittag und nach einer zweistündigen Pause absolvieren alle eine Akklimatisierungswanderung zum Lava Tower Camp, die einen Höhenunterschied von 200 Metern aufweist.

Hinweis: Die Akklimatisierungswanderung ist eine leichte Wanderung mit einem leichten Anstieg Höhe getan, um den Akklimatisierungsprozess zu beschleunigen. Sie sollten die Akklimatisierungswanderungen sehr ernst nehmen. Sie erhöhen Ihre Chancen, den Kilimandscharo erfolgreich zu besteigen, und bewahrt Sie vor den Folgen der Höhenkrankheit.

Akklimatisationswanderung:
Höhenunterschied: Shira 2 Camp (3.900 m) - Zielpunkt auf dem Weg zum Lavaturm (4.110 m)
Wanderentfernung:  2 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,505 m bis 3,900 m
Wanderzeit
3-4 Stunden
Entfernung
7 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Das Moorland
Tag 4 | AUFSTEIG VOM SHIRA 2 CAMP ZUM LAVATURM UND ABSTIEG ZUM BARRANCO CAMP

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Shira 2 Camp (3.900 m) und beginnen Ihren Weg zum Schlüsselpunkt der Route: dem Lavaturm (4.630 m). Dieser Streckenabschnitt hat viele Auf- und Abstiege, die in einem Lager auf über 4.600 Metern enden. Es mag schwierig sein und Sie fühlen sich vielleicht unwohl, aber um sich erfolgreich an die Höhe zu gewöhnen, müssen Sie mindestens 1–2 Stunden hier verbringen. Daher servieren wir Ihnen hier Ihr Mittagessen.

Anschließend steigen Sie zum Barranco Camp (3.960 m) ab. Hier können Sie die berühmte Barranco-Mauer sehen, die sowohl durch ihre massive Größe als auch durch ihre Steilheit beeindruckt! Am nächsten Tag werden Sie klettern, aber keine Sorge: Es gibt einen sehr einfachen Wanderweg.

Hinweis: Wenn einer oder mehrere Teilnehmer sich krank fühlen, kann die Gruppe den Lavaturm nicht passieren und die Route wird anpasst, anstatt der Straße für Träger zu folgen. In diesem Fall erreichen Sie keine Höhe von 4.630 Metern, sondern nur ein Maximum von 4.400 Metern.

Höhenunterschied
3,900 m bis 4,630 m
4,630 m bis 3,960 m
Wanderzeit
6-8 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 5 | AUFSTIEG VOM BARRANCO CAMP ZUM KARANGA CAMP

Frühes Aufwachen, Frühstück und Beginn der Barranco Wall-Besteigung (wir empfehlen, das Camp so früh wie möglich zu verlassen, um den Massen der anderen Gruppen auszuweichen). Der Aufstieg in die Schlucht ist nicht schwierig und dauert nur etwa eine Stunde. Nach dem Aufstieg können Sie sich vor dem Kibo-Vulkan ausruhen und Fotos machen.

Dann beginnen Sie eine schwierigere Wanderung zum Karanga Camp, das während der Route zahlreiche Steigungen und Gefälle aufweist. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen: Unsere Guides sind Experten bei der Auswahl eines optimalen Tempos für die Gruppe. Nach Erreichen des Lagers wird Ihnen ein warmes Mittagessen serviert. Nach ein paar Stunden müssen Sie eine Akklimatisierungswanderung in Richtung Barafu Camp mit einem Höhenunterschied von 300 Metern absolvieren. Anschließend geht es wieder zurück in Ihr Camp.

Akklimatisierungswanderung:
Höhenunterschied: Karanga Camp (4.035 m) - Zielpunkt auf dem Weg zum Barafu Camp (4.270 m)
Wanderentfernung: 2.5 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,960 m bis 4,035 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 6 | AUFSTIEG VOM KARANGA CAMP ZUM BARAFU CAMP

Am Morgen nach dem Frühstück begeben Sie sich zum Barafu Summit Camp (4.640 m), dem Ausgangspunkt für einen nächtlichen Gipfel des Uhuru Peak (5.895 m). Unser Team wird im Voraus ein Camp für Sie einrichten, einschließlich Zelten und Schlafsäcken, damit Sie sich entspannen können. Nachdem Sie wieder zu Kräften gekommen sind, müssen Sie eine Akklimatisierungswanderung zum mittleren Kosovo-Gipfelcamp (4.800 m) und zurück zum Barafu-Camp absolvieren, wo Ihnen ein warmes Abendessen serviert wird. Es ist besser, den Rest des Tages damit zu verbringen, sich auszuruhen und vor dem nächtlichen Gipfel zu schlafen.

Akklimatisierungswanderung:
Höhenunterschied : Barafu Camp (4.640 m) - Kosovo Camp (4.800 m)
Wanderentfernung: 6 km
Wanderzeit: 4-5 Stunden

Höhenunterschied
4,035 m bis 4,640 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
6 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Alpine Wüste
Tag 7 | AUFSTIEG ZUM UHURU PEAK UND ABSTIEG ZUM MILLENNIUM CAMP

Start vom Barafu Camp (4.640 m) in der Nacht und Beginn des Kilimanjaro-Gipfels: Uhuru Peak (5.895 m). Technisch ist der Aufstieg relativ einfach; Der schwierigste Teil ist jedoch die Höhe. Jedes Klettererpaar erhält eine persönliche Anleitung für den gesamten Aufstieg, um Ihre körperlichen und geistigen Verhältnisse zu überwachen. Nach Ihrem erfolgreichen Aufstieg zum Uhuru Peak können Sie auf Wunsch zum nächsten Gletscher absteigen. Danach kehren Sie zum Barafu Camp zurück und setzen nach einer zweistündigen Pause Ihren Abstieg zum Millennium Camp (3.820 m) fort.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, dass 90% aller Unfälle während des Abstiegs passieren, einschließlich aller gebrochenen Arme und Beine. Bitte achten Sie auf Ihre Füße, da ein hohes Risiko besteht, Ihre Zehennägel zu beschädigen.

Höhenunterschied
4,640 m bis 5,895 m
5,895 m bis 3,820 m
Wanderzeit
8-12 Stunden
Entfernung
15 km
Schwierigkeit
Hoch
Umfeld
Arktis
Tag 8 | ABSTIEG VOM MILLENNIUM CAMP ZUM MWEKA GATE

Das Camp liegt in einem tropischen Regenwald. Wenn Sie aufwachen, fühlen Sie sich erleichtert von der Verringerung der Höhe und der Zufriedenheit, den Gipfel erreicht zu haben. Nach einem warmen Frühstück fahren Sie zum Ausgang des Parks: Mweka Gate (1.640 m). Nach Ihrem Abstieg wird sich die gesamte Gruppe versammeln, um Ihnen zu gratulieren, und Ihnen anschließend die Möglichkeit geben, Ihre Meinung zum Aufstieg im Gästebuch mitzuteilen. Zuletzt überreichen wir Ihnen Ihre Erinnerungsurkunden in unserem Büro und fahren Sie zurück zum Hotel.

Höhenunterschied
3,820 m bis 1,640 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Regenwald
Tag 9 | ABFAHRT

Nun heißt es Abschied nehmen. Selbstverständlich gehört es zu unserem Service Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen zu bringen.

Hinweis: Der Check-out des Hotels erfolgt um 11:00 Uhr. Falls Sie wegen eines Abendfluges einen späten Check-out benötigen, besteht die Möglichkeit, Ihren Hotelaufenthalt gegen eine zusätzliche Gebühr zu verlängern.

Tag 1 | ANKUNFT

Ankunft am internationalen Flughafen Kilimandscharo (JRO), wo Sie von einem unserer Vertreter von Altezza Travel herzlich in Empfang genommen werden. Nachdem Ihr Gepäck in einem unserer Autos verstaut ist geht die erste Reise in Tanzania auch schon los. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen: gemütliche Zimmer, heißes Wasser, höfliches Personal, einen Swimmingpool und Internetzugang. Am Abend gibt es ein Briefing mit unseren Managern um Ihnen alle Fragen zu Ihrem Abenteuer zu beantworten.

Hinweis: Check-In beginnt um 14:00 Uhr.

Tag 2 | AUFSTIEG VOM LONDOROSSI-TOR ZUM MTI MKUBWA-CAMP

Am Morgen treffen Ihr Guide und Ihre Berg-Support-Crew im Hotel ein, um Sie zu begrüßen und eine weitere Besprechung abzuhalten. Im Anschluss fahren Sie mit dem Fahrzeug (ca. 3-4 Stunden) zum Kilimanjaro National Westeingang des Parks: Londorossi-Tor (2.200 m). Nach Erledigung weniger Formalitäten ( Klettergenehmigungen erwerben und Anmeldung beim Such- und Rettungsdienst ), beginnt Ihr Abenteuer Bergbesteigung zum ersten Lager der Route: dem Mti Mkubwa Camp (2.780 m). Regenmäntel sind an diesem Tag besonders wichtig, da Sie durch den Regenwald wandern. Wenn Sie das Camp erreichen, wird unsere professionelle Bergmannschaft alles Notwendige vorbereiten, Zelte aufschlagen und das Mittagessen für Sie zubereiten. Nach dem Mittagessen startet die Gruppe eine Akklimatisierungs Wanderung zum Shira 1 Camp mit einem Höhenunterschied von 300 Metern. Danach geht es zurück zum Mti Mkubwa Camp, wo ein warmes Abendessen auf Sie wartet.

Hinweis: Die Akklimatisierungs Wanderung ist eine leichte Wanderung mit leichtem Höhenunterschied, um den Akklimatisierungsprozess zu beschleunigen. Sie sollten die Akklimatisierungs Wanderungen sehr ernst nehmen. Sie erhöhen Ihre Chancen, den Kilimandscharo erfolgreich zu besteigen, und es bewahrt Sie vor den Folgen der Höhenkrankheit.

Da dies Ihr erster Tag in dieser Höhe ist, wird dringend empfohlen, ab diesem Zeitpunkt die folgenden Anweisungen zu beachten:

  • Sie sollten auf Alkohol und Koffein verzichten
  • Trinken Sie täglich über 4 Liter Wasser in Flaschen (nach und nach, häufig).
  • Nehmen Sie eine Diamox-Pille um Symptome der Höhenkrankheit zu lindern. Die meisten Bergsteiger nehmen Diamox morgens ein, bevor sie mit dem Aufstieg beginnen, um die mit der Höhenkrankheit verbundenen Beschwerden zu lindern. Wir empfehlen Ihnen, sich vor Reiseantritt mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um mögliche Allergien auszuschließen.

Nachts kann es zu Unwohlsein kommen, wenn Sie sich an die Höhenlage gewöhnt haben: Aufgrund eines verringerten Atemmusters im Wachzustand wird Ihrem Körper weniger Sauerstoff zugeführt als tagsüber. Berücksichtigt man die Höhe, kann dies zu Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Achten Sie auf Ihren eigenen Körper und informieren Sie Ihren Reiseleiter, wenn Sie Symptome einer Höhenkrankheit verspüren.

Akklimatisierungs Wanderung:
Höhenunterschied: Mti Mkubwa Camp ( 2.780 m) - Zielpunkt auf dem Weg zum Shira 1 Camp (3.095 m)
Wanderentfernung:  2 km
Wanderzeit: 1 Stunde

Höhenunterschied
2,200 m bis 2,780 m
Wanderzeit
3-4 Stunden
Entfernung
6 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Regenwald
Tag 3 | AUFSTIEG VOM MTI MKUBWA CAMP ZUM SHIRA 1 CAMP

Frühes Aufwachen, Frühstück und ein allmählicher Aufstieg bis auf 3.500 Meter; An diesem Punkt sehen Sie zum ersten Mal einen atemberaubenden Blick auf das Shira-Plateau und den Kibo-Vulkan.

Insgesamt ist der Übergang vom Mti Mkubwa Camp zum zweiten hoch gelegenen Shira 1 Camp (3.505 m) recht einfach und dauert ca. 5-6 Stunden. Auf diese Weise können Sie den Akklimatisierungsprozess nach und nach starten, was eine wichtige Stütze für gutes Berg besteigen ist. Wenn Sie das Camp erreichen, kocht Ihnen Ihr Team von Spezialisten das Mittagessen und Sie haben die Möglichkeit, sich in Ihrem Zelt auszuruhen oder Ihre näheren Umgebung zu erkunden.

Höhenunterschied
2,780 m bis 3,505 m
Wanderzeit
5-6 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Wiese
Tag 4 | AUFSTIEG VOM LAGER SHIRA 1 ZUM LAGER SHIRA 2

Heute starten Sie vom Lager Shira 1 (3.505 m) mit einer leichten Wanderung zum zweiten Hochlager: Lager Shira 2 (3.900 m). Diese Wanderung ist nicht schwierig und Sie können einen spektakulären Blick auf Afrika und die einzigartige Flora des Kilimandscharo und der Umgebung genießen. Je nach Wetterlage ist das Shira 2 Camp der beste Ort, um den Mount Meru (den fünften Gipfel Afrikas) zu bestaunen.

Wenn Sie im Camp ankommen sind, essen Sie zu Mittag und nach einer zweistündigen Pause absolvieren alle eine Akklimatisierungs Wanderung zum Lava Tower Camp mit einem Höhenunterschied von 300 Metern.

Akklimatisierungs Wanderung:
Höhenunterschied: Shira 2 Camp (3.900 m) - Zielpunkt auf dem Weg zum Lavaturm (4.270 m)
Wanderentfernung: 2 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,505 m bis 3,900 m
Wanderzeit
3-4 Stunden
Entfernung
7 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Das Moorland
Tag 5 | AUFSTIEG VOM SHIRA 2 CAMP ZUM LAVATURM UND ABSTIEG ZUM BARRANCO CAMP

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Shira 2 Camp (3.900 m) und beginnen Ihren Weg zum Schlüsselpunkt der Route: dem Lavaturm (4.630 m). Dieser Streckenabschnitt hat viele Auf- und Abstiege, die in einem Lager auf über 4.600 Metern enden. Es mag schwierig sein und Sie fühlen sich vielleicht unwohl, aber um sich erfolgreich an die Höhe zu gewöhnen, müssen Sie mindestens 1–2 Stunden hier verbringen. Daher werden wir Ihnen hier ein Mittagessen servieren.

Anschließend steigen Sie zum Barranco Camp (3.960 m) hinab. Hier können Sie die berühmte Barranco-Mauer sehen, die sowohl durch ihre massive Größe als auch durch ihre Steilheit beeindruckt! Am nächsten Tag werden Sie klettern, aber keine Sorge: Es gibt einen sehr einfachen Wanderweg.

Hinweis: Wenn einer oder mehrere Teilnehmer sich krank fühlen, kann die Gruppe den Lavaturm nicht passieren und die Route wird angepasst, anstatt der Straße für Träger zu folgen. In diesem Fall erreichen Sie keine Höhe von 4.630 Metern, sondern nur ein Maximum von 4.400 Metern.

Höhenunterschied
3,900 m bis 4,630 m
4,630 m bis 3,960 m
Wanderzeit
6-8 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Das Moorland
Tag 6 | AUFSTIEG VOM BARRANCO CAMP ZUM KARANGA CAMP

Frühes Aufwachen, Frühstück und Beginn der Barranco Wall-Besteigung (wir empfehlen, das Camp so früh wie möglich zu verlassen, um den Massen der anderen Gruppen auszuweichen). Der Aufstieg in die Schlucht ist nicht schwierig und dauert nur etwa eine Stunde. Nach dem Aufstieg können Sie sich vor dem Kibo-Vulkan ausruhen und Fotos machen.

Dann beginnen Sie eine schwierigere Wanderung zum Karanga Camp, das während der Route zahlreiche Steigungen und Gefälle aufweist. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen: Unsere Guides sind Experten bei der Auswahl eines optimalen Tempos für die Gruppe. Nach Erreichen des Lagers wird Ihnen ein warmes Mittagessen servieren. Nach ein paar Stunden absolvieren Sie eine Akklimatisierungswanderung in Richtung Barafu Camp mit einem Höhenunterschied von 300 Metern. Anschließend steigen Sie wieder in Ihr Camp ab.

Akklimatisationswanderung:
Wechsel inHöhe: Karanga Camp (4035 m) - Zielpunkt aufWeg zur Barafu Camp (4270 m)
Wanderentfernung:  2.5 km
Wanderzeit: 1-2 Stunden

Höhenunterschied
3,960 m bis 4,035 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
5 km
Schwierigkeit
Das Moorland
Umfeld
Medium
Tag 7 | BESTEIGUNG VOM KARANGA CAMP ZUM BARAFU CAMP

Am Morgen nach dem Frühstück begeben Sie sich zum Barafu Summit Camp (4.640 m), dem Ausgangspunkt für einen nächtlichen Gipfel des Uhuru Peak (5.895 m). Unser Team wird im Voraus ein Camp für Sie einrichten, einschließlich Zelten und Schlafsäcken, damit Sie sich entspannen können. Nachdem Sie wieder zu Kräften gekommen sind, müssen Sie eine Akklimatisierungswanderung zum mittleren Kosovo-Gipfelcamp (4.800 m) und zurück zum Barafu-Camp absolvieren, wo Ihnen ein warmes Abendessen serviert wird. Es ist besser, den Rest des Tages damit zu verbringen, sich auszuruhen und vor dem nächtlichen Gipfel zu schlafen.

Akklimatisierungswanderung:
Höhenunterschied: Barafu Camp (4.640 m) - Kosovo Camp (4.800 m)
Wanderentfernung: 2 km
Wanderzeit: 1–2 Stunden

Höhenunterschied
4,035 m bis 4,640 m
Wanderzeit
4-5 Stunden
Entfernung
6 km
Schwierigkeit
Medium
Umfeld
Alpine Wüste
Tag 8 | AUFSTIEG ZUM UHURU PEAK UND ABSTIEG ZUM MILLENNIUM CAMP

Start vom Barafu Camp (4.640 m) in der Nacht und Beginn des Kilimanjaro-Gipfels: Uhuru Peak (5.895 m). Technisch ist der Aufstieg relativ einfach; Der schwierigste Teil ist jedoch die Höhe. Jedes Klettererpaar erhält eine persönliche Anleitung für den gesamten Aufstieg, um Ihre körperlichen und geistigen Verhältnisse zu überwachen. Nach Ihrem erfolgreichen Aufstieg zum Uhuru Peak können Sie auf Wunsch zum nächsten Gletscher absteigen. Danach kehren Sie zum Barafu Camp zurück und setzen nach einer zweistündigen Pause Ihren Abstieg zum Millennium Camp (3.820 m) fort.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, dass 90% aller Unfälle während des Abstiegs passieren, einschließlich aller gebrochenen Arme und Beine. Bitte achten Sie auf Ihre Füße, da ein hohes Risiko besteht, Ihre Zehennägel zu beschädigen.

Höhenunterschied
4,640 m bis 5,895 m
5,895 m bis 3,820 m
Wanderzeit
8–12 Stunden
Entfernung
15 km
Schwierigkeit
Hoch
Umfeld
Artctic
Tag 9 | ABSTIEG VOM MILLENNIUM CAMP ZUM MWEKA GATE

Das Camp liegt in einem tropischen Regenwald. Wenn Sie aufwachen, fühlen Sie sich erleichtert von der Verringerung der Höhe und der Zufriedenheit, den Gipfel erreicht zu haben. Nach einem warmen Frühstück fahren Sie zum Ausgang des Parks: Mweka Gate (1.640 m). Nach Ihrem Abstieg wird sich die gesamte Gruppe versammeln, um Ihnen zu gratulieren, und Ihnen anschließend die Möglichkeit geben, Ihre Meinung zum Aufstieg im Gästebuch mitzuteilen. Zuletzt überreichen wir Ihnen Ihre Erinnerungsurkunden in unserem Büro und fahren Sie zurück zum Hotel.

Höhenunterschied
3,820 m bis 1,640 m
Wanderzeit
4–5 Stunden
Entfernung
12 km
Schwierigkeit
Niedrig
Umfeld
Regenwald
Tag 10 | ABFAHRT

Nun heißt es Abschied nehmen. Selbstverständlich gehört es zu unserem Service Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen zu bringen.

Hinweis: Der Check-out des Hotels erfolgt um 11:00 Uhr. Falls Sie wegen eines Abendfluges einen späten Check-out benötigen, besteht die Möglichkeit, Ihren Hotelaufenthalt gegen eine zusätzliche Gebühr zu verlängern.

Was sind die Kosten auf der Lemosho Route?

Wegen der abgelegenen Ausgangslage des Lemosho-Weges - Westhang des Kilimandscharos - ist diese Route etwas schwieriger zu erreichen. Es macht den Preis etwas höher als auf den anderen Kilimandscharo-Strecken. Der höhere Preis wird jedoch durch den geringen Verkehr und die tolle Aussicht ausgeglichen.

Alle Preise in Tanzania sind in USD. Die Preise in EURO und RUB sind nur zur Information angegeben.
Alle Preise in Tanzania sind in USD. Die Preise in EURO und RUB sind nur zur Information angegeben.

Unsere klassischen Abenteuer sind das, wonach die meisten Kletterer suchen. Die Kombination aus hohem Komfort und hohen Sicherheitsstandards macht unsere klassischen Kilimandscharo-Wanderungen angenehm und unvergesslich. Dies ist die beliebteste Option bei unseren Kunden.

Dieses Kletterpaket beinhaltet alles, was ein Kletterer für die Wanderung benötigt - unsere erfahrenen Bergcrews, hochwertige Gruppenausrüstung und von Ernährungswissenschaftlern zusammengestellte Mahlzeiten. Unsere Sicherheitsprotokolle sind jedoch für alle unsere Wanderabenteuer gleich - nur die Guides mit Wilderness First Responder-Zertifizierung dürfen eine Gruppe leiten. Weitere Sicherheitsmaßnahmen umfassen die Lieferung von Sauerstoffflaschen, kompletten medizinischen Kits und obligatorischen medizinischen Untersuchungen (zwei pro Tag).

Der Fortschritt jeder Trekking-Gruppe wird mit einem GPS-Gerät verfolgt. Sie können den Link mit Ihrer Familie und Freunden teilen, die in der Lage sind, Ihren Fortschritt in Echtzeit zu überwachen.

Vor und nach dem Abenteuer übernachten Sie in einem guten Hotel mit fürsorglichen Mitarbeitern, heißem Wasser, zuverlässigem WLAN, Restaurant und Swimmingpool.

5 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Marangu
Marangu
$2 296 $1 869 $1 766 $1 688 $1 665 $1 597 $1 565 $1 547 Details

Besteigung Marangu + 2 Tage im hotel

DIe Marangu-Route oder „Coca-Cola“- Route ist heute die beliebteste Route auf dem Kilimandscharo. Dies ist die einzige Route, auf der Übernachtungen in Hütten stattfinden. Dadurch ist Marangu eine gute Option zum Wandern während der Regenzeit. Die Route beginnt im Südosten des Kilimandscharo. Der Eingang zur Route, das Marangu Gate, befindet sich ganz in der Nähe unserer Kletterbasis im Aishi Machame Hotel. Die Fahrt dorthin dauert ca. 1,5 Stunden. Auf dem ausgetretenen Weg durch alle Klimazonen - vom tropischen Regenwald bis zum ewigen Eis - werden Sie mit malerischen afrikanischen Landschaften verwöhnt. Die Route ist die beliebteste und kostengünstigste und kann von Juli bis September sowie von Dezember bis März überfüllt sein. Für eine bessere Akklimatisation wird eine 6-Tage-Option gegenüber der 5-Tage-Option empfohlen.

5 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Marangu
Marangu
1 Pers
$2 296
2 Pers
$1 869
3 Pers
$1 766
4 Pers
$1 688
5 Pers
$1 665
6 Pers
$1 597
7 Pers
$1 565
8 Pers
$1 547
6 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Marangu
Marangu
$2 607 $2 127 $2 009 $1 920 $1 897 $1 822 $1 788 $1 771 Details

Besteigung Marangu + 2 Tage im hotel

DIe Marangu-Route oder „Coca-Cola“- Route ist heute die beliebteste Route auf dem Kilimandscharo. Dies ist die einzige Route, auf der Übernachtungen in Hütten stattfinden. Dadurch ist Marangu eine gute Option zum Wandern während der Regenzeit. Die Route beginnt im Südosten des Kilimandscharo. Der Eingang zur Route, das Marangu Gate, befindet sich ganz in der Nähe unserer Kletterbasis im Aishi Machame Hotel. Die Fahrt dorthin dauert ca. 1,5 Stunden. Auf dem ausgetretenen Weg durch alle Klimazonen - vom tropischen Regenwald bis zum ewigen Eis - werden Sie mit malerischen afrikanischen Landschaften verwöhnt. Die Route ist die beliebteste und kostengünstigste und kann von Juli bis September sowie von Dezember bis März überfüllt sein. Für eine bessere Akklimatisation wird eine 6-Tage-Option gegenüber der 5-Tage-Option empfohlen.

Lemosho
Lemosho
$2 838 $2 242 $2 109 $1 994 $1 938 $1 883 $1 840 $1 819 Details

Besteigung Lemosho + 2 Tage im hotel

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

Umbwe
Umbwe
$2 744 $2 196 $2 053 $1 953 $1 905 $1 842 $1 806 $1 790 Details

Besteigung Umbwe + 2 Tage im hotel

Mutige und erfahrene Kletterer, die Abenteuer und Herausforderungen suchen, werden auf Umbwe genau das finden, was sie wollen. Ein kurzer steiler Aufstieg durch alle Klimazonen - vom tropischen Regenwald bis zum ewigen Eis - stellt Ihre Kraft und Ausdauer auf die Probe. Wie keine andere Route am Kilimandscharo vermittelt Umbwe denjenigen, die den Gipfel erreichen, ein Erfolgserlebnis. Ihr erster Tag auf dem Berg beginnt am Umbwe Gate und führt Sie weiter zum ersten Camp auf Ihrem Weg - dem Umbwe Camp. Trotz der Herausforderung, die Umbwe an Wanderer stellt, wird eine gut durchdachte Lage der Lager zu einer angemessenen Akklimatisierung beitragen. Die Wanderung durch Umbwe ist nur als 6-tägiges Programm verfügbar. Empfohlen nur für erfahrene Wanderer in guter körperlicher Verfassung.

Rongai
Rongai
$2 832 $2 239 $2 105 $1 991 $1 945 $1 880 $1 837 $1 817 Details

Besteigung Rongai + 2 Tage im hotel

Rongai ist die einzige Route, die am Nordhang des Kilimandscharo beginnt. Obwohl dieser Teil des Berges nur selten von Wanderern besucht wird, ist er nicht weniger interessant als die beliebten Süd- und Westhänge. Wir empfehlen Rongai allen, die einsame Wandererlebnisse mögen. Der Weg zum Ausgangspunkt - dem Nalemuru-Tor - dauert normalerweise 3-4 Stunden von der Altezza Lodge oder dem Aishi Machame Hotel. Rongai ist auch die einzige Route, die an Mawenzi vorbeiführt, einem der drei Vulkankegel des Kilimandscharo und dem dritthöchsten Berg Afrikas. Der Rückweg führt durch Marangu, so dass Sie beide Seiten des Berges sehen können. Obwohl 6- und 7-tägige Programme verfügbar sind, wird eine längere Option für einen besseren Akklimatisierungsübergang empfohlen.

Machame
Machame
$2 724 $2 176 $2 033 $1 933 $1 873 $1 822 $1 786 $1 754 Details

Besteigung Machame + 2 Tage im hotel

Die zweitbeliebteste Option der Kletterer, die Machame-Route, auch als „Whisky-Route“ bekannt, bietet eine Vielzahl von Aussichten, Landschaften und Erlebnissen. Der Ausgangspunkt der Route, das Machame Gate, liegt nur eine 20-minütige Fahrt vom Aishi Machame Hotel entfernt. Das Machame-Tor befindet sich am Südhang des Kilimandscharo und führt Sie auf dem aufregenden Fußweg, der im Tropenwald beginnt, durch alle Klimazonen. Der im Gipfelbereich mit der arktischen Wüste endet. Die Camps entlang der Wanderung sind günstig gelegen, um einen reibungslosen und schrittweisen Akklimatisierungsprozess zu gewährleisten. Am 3. Tag schließt sich die Machame Route mit den Routen Lemosho und Umbwe zusammen. Sie können zwischen einer sechs- oder siebentägigen Besteigung wählen. Letzteres ist für einen besseren Akklimatisierungsübergang besonders bevorzugt.

6 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Marangu
Marangu
1 Pers
$2 607
2 Pers
$2 127
3 Pers
$2 009
4 Pers
$1 920
5 Pers
$1 897
6 Pers
$1 822
7 Pers
$1 788
8 Pers
$1 771
Lemosho
Lemosho
1 Pers
$2 838
2 Pers
$2 242
3 Pers
$2 109
4 Pers
$1 994
5 Pers
$1 938
6 Pers
$1 883
7 Pers
$1 840
8 Pers
$1 819
Umbwe
Umbwe
1 Pers
$2 744
2 Pers
$2 196
3 Pers
$2 053
4 Pers
$1 953
5 Pers
$1 905
6 Pers
$1 842
7 Pers
$1 806
8 Pers
$1 790
Rongai
Rongai
1 Pers
$2 832
2 Pers
$2 239
3 Pers
$2 105
4 Pers
$1 991
5 Pers
$1 945
6 Pers
$1 880
7 Pers
$1 837
8 Pers
$1 817
Machame
Machame
1 Pers
$2 724
2 Pers
$2 176
3 Pers
$2 033
4 Pers
$1 933
5 Pers
$1 873
6 Pers
$1 822
7 Pers
$1 786
8 Pers
$1 754
7 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Lemosho
Lemosho
$3 131 $2 485 $2 329 $2 205 $2 145 $2 084 $2 037 $2 020 Details

Besteigung Lemosho + 2 Tage im hotel

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

Rongai
Rongai
$3 125 $2 482 $2 325 $2 202 $2 152 $2 081 $2 035 $2 018 Details

Besteigung Rongai + 2 Tage im hotel

Rongai ist die einzige Route, die am Nordhang des Kilimandscharo beginnt. Obwohl dieser Teil des Berges nur selten von Wanderern besucht wird, ist er nicht weniger interessant als die beliebten Süd- und Westhänge. Wir empfehlen Rongai allen, die einsame Wandererlebnisse mögen. Der Weg zum Ausgangspunkt - dem Nalemuru-Tor - dauert normalerweise 3-4 Stunden von der Altezza Lodge oder dem Aishi Machame Hotel. Rongai ist auch die einzige Route, die an Mawenzi vorbeiführt, einem der drei Vulkankegel des Kilimandscharo und dem dritthöchsten Berg Afrikas. Der Rückweg führt durch Marangu, so dass Sie beide Seiten des Berges sehen können. Obwohl 6- und 7-tägige Programme verfügbar sind, wird eine längere Option für einen besseren Akklimatisierungsübergang empfohlen.

Machame
Machame
$3 017 $2 419 $2 253 $2 143 $2 078 $2 024 $1 984 $1 952 Details

Besteigung Machame + 2 Tage im hotel

Die zweitbeliebteste Option der Kletterer, die Machame-Route, auch als „Whisky-Route“ bekannt, bietet eine Vielzahl von Aussichten, Landschaften und Erlebnissen. Der Ausgangspunkt der Route, das Machame Gate, liegt nur eine 20-minütige Fahrt vom Aishi Machame Hotel entfernt. Das Machame-Tor befindet sich am Südhang des Kilimandscharo und führt Sie auf dem aufregenden Fußweg, der im Tropenwald beginnt, durch alle Klimazonen. Der im Gipfelbereich mit der arktischen Wüste endet. Die Camps entlang der Wanderung sind günstig gelegen, um einen reibungslosen und schrittweisen Akklimatisierungsprozess zu gewährleisten. Am 3. Tag schließt sich die Machame Route mit den Routen Lemosho und Umbwe zusammen. Sie können zwischen einer sechs- oder siebentägigen Besteigung wählen. Letzteres ist für einen besseren Akklimatisierungsübergang besonders bevorzugt.

7 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Lemosho
Lemosho
1 Pers
$3 131
2 Pers
$2 485
3 Pers
$2 329
4 Pers
$2 205
5 Pers
$2 145
6 Pers
$2 084
7 Pers
$2 037
8 Pers
$2 020
Rongai
Rongai
1 Pers
$3 125
2 Pers
$2 482
3 Pers
$2 325
4 Pers
$2 202
5 Pers
$2 152
6 Pers
$2 081
7 Pers
$2 035
8 Pers
$2 018
Machame
Machame
1 Pers
$3 017
2 Pers
$2 419
3 Pers
$2 253
4 Pers
$2 143
5 Pers
$2 078
6 Pers
$2 024
7 Pers
$1 984
8 Pers
$1 952
8 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Northern Circuit
Northern Circuit
$3 509 $2 770 $2 577 $2 437 $2 369 $2 300 $2 247 $2 232 Details

Besteigung Northern Circuit + 2 Tage im hotel

Die längste und neueste Route auf dem Kilimandscharo im Norden ist bekannt für ihre hervorragende Akklimatisierung und atemberaubende Aussicht auf die Nordhänge des Kilimandscharo. Für den gegenwärtigen Moment hat eine sehr begrenzte Anzahl von Reisenden diesen Weg betreten, und die Route ist kaum überfüllt. Es wird all jenen empfohlen, die lange Trekking-Erlebnisse in abgelegener Wildnis mit einer minimalen Anzahl von anderen Trekkern in der Nähe genießen möchten. Es dauert mindestens acht Tage, um den Kilimandscharo durch den Northern Circuit zu besteigen, weshalb die Route eine sehr hohe Erfolgsquote für Gipfel aufweist. Eine verlängerte 9-Tage- Version mit Kratercamping ist ebenfalls erhältlich.

Lemosho
Lemosho
$3 509 $2 770 $2 577 $2 437 $2 369 $2 300 $2 247 $2 232 Details

Besteigung Lemosho + 2 Tage im hotel

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

8 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Northern Circuit
Northern Circuit
1 Pers
$3 509
2 Pers
$2 770
3 Pers
$2 577
4 Pers
$2 437
5 Pers
$2 369
6 Pers
$2 300
7 Pers
$2 247
8 Pers
$2 232
Lemosho
Lemosho
1 Pers
$3 509
2 Pers
$2 770
3 Pers
$2 577
4 Pers
$2 437
5 Pers
$2 369
6 Pers
$2 300
7 Pers
$2 247
8 Pers
$2 232
10 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Northern Circuit + Crater
Northern Circuit + Crater
$4 265 $3 851 $3 767 $3 708 $3 649 $3 605 $3 582 $3 564 Details

Besteigung Northern Circuit + Crater + 2 Tage im hotel

Die erweiterte Version der Northern Circuit Route beinhaltet zwei zusätzliche Tage, um sich vor der Übernachtung im Krater Camp richtig zu akklimatisieren. In der Nähe des Kilimandscharo-Gipfels auf 5790 m Höhe gelegen, ist dies die höchstmögliche Übernachtung am Äquator. Wir werden alles daran setzen, Ihren Kilimandscharo-Aufstieg so angenehm wie möglich und unvergesslich zu machen. Nur wenige können sich darauf berufen, den Nachthimmel in dieser Höhe gesehen zu haben, und sie ist in der Tat ein unvergesslicher Anblick: die Kilimandscharo-Gletscher vor dem Hintergrund der Milchstraße! Während solche Aufstiege niemals ohne Risiko sind, verfügt das Altezza Travel Team über das Fachwissen und die Ausrüstung, um Ihre Sicherheit im Kilimandscharo Krater Camp zu gewährleisten.

10 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Northern Circuit + Crater
Northern Circuit + Crater
1 Pers
$4 265
2 Pers
$3 851
3 Pers
$3 767
4 Pers
$3 708
5 Pers
$3 649
6 Pers
$3 605
7 Pers
$3 582
8 Pers
$3 564
Die Besteigungskosten inkludieren:

Transfers:

  • Abholung und Rückgabe am Kilimandscharo International Airport (JRO);
  • Transfer zum Ausgangspunkt - Eingangstor zum Kilimandscharo-Nationalpark;
  • Abholung am Ausgang des Kilimandscharo-Nationalparks und Transfer zum Hotel.

Eintrittspreise:

  • Alle vom Kilimandscharo-Nationalpark erhobenen Parkgebühren (Erhaltungsgebühren, Campinggebühren, Besatzungsgebühren, Fahrzeuggebühren, Rettungsgebühren und alle anderen von der Tanzania National Parks Authority erhobenen Gebühren).

Unterkunft:

  • Eine Nacht im 3 * Hotel (Aishi Machame Hotel oder Altezza Lodge) vor der Expedition und eine Nacht danach; Die Hotels bieten alles, was Sie für einen komfortablen Aufenthalt benötigen: aufmerksames Personal, schöne Zimmer, zuverlässiges WLAN, Restaurant und Swimmingpool.
  • Zeltunterkunft am Kilimandscharo (moderne, komfortable 4-Jahreszeiten-Zelte North Face VE-25 oder Altezza Kilimandscharo Zelte).

Bitte beachten Sie:

Alle Unterkünfte werden geteilt (dh Sie teilen mit Ihrem Reisebegleiter ein Doppel- / Zweibettzimmer im Hotel und ein Zelt während der Wanderung. Wenn Sie alleine reisen, werden wir Sie mit einem gleichgeschlechtlichen Abenteurer zusammenbringen).

Mahlzeiten:

  • Frühstück im Hotel vor und nach der Wanderung;
  • Alle Mahlzeiten auf der Wanderung. Unsere Kilimandscharo-Diät beinhaltet energiereiche und sehr nahrhafte Mahlzeiten, die von unseren professionellen Höhenköchen zubereitet werden. Eine typische Diät auf dem Kilimanjaro beinhaltet verschiedene Suppen, Beilagen, verschiedene Arten von Fisch und Fleisch, frisches Obst und Gemüse; vegetarische / glutenfreie / halal-Optionen sind ohne Aufpreis erhältlich;
  • Alle Getränke auf der Wanderung (Kaffee, Tee, heiße Schokolade und Wasser).

Wander- und Sicherheitsausrüstung

  • 10 cm dicke und bequeme Schlafmatten;
  • Alle Gruppengeräte (geräumiges und komfortables Esszelt, Campingtisch und -stühle, Geschirr und Besteck);
  • Sauerstoffflaschen und Oximeter;
  • GPS-Tracking-Service;
  • Komplette medizinische Kits.

Klettercrew:

  • Professionelle Guides, lizenziert vom Kilimandscharo National Park. Alle unsere Guides sind Inhaber von Wilderness First Responder- oder Wilderness First Aid-Zertifizierungen. Alle unsere Guides verfügen über mehr als 7 Jahre Erfahrung im Bergsteigen.
  • Engagierte Hilfsmannschaft (Hilfsführer, Lagermeister, Träger, Köche usw.).
Die Besteigungskosten exkludieren:
  • Flugtickets;
  • Visagebühr;
  • Mittag- und Abendessen im Hotel (vor und nach dem Aufstieg);
  • Verleih von persönlicher Ausrüstung;
  • Trinkgelder für die Bergmannschaft (200–250 USD pro Person);
  • Bergsteigerversicherung.
Alle Preise in Tanzania sind in USD. Die Preise in EURO und RUB sind nur zur Information angegeben.

Zu unseren Premium-Kilimanjaro-Abenteuern gehören bestimmte Extras wie geräumige, begehbare Zelte, ein erweiterter Verpflegungsplan für die Wanderung, eine tragbare Dusche und Toilette, Feldbetten, ein Versicherungspaket, ein Satellitentelefon für den Kontakt mit Familie und Freunden sowie einige weitere Upgrades. Dies ist der Service von höchster Qualität, den ein auf Luxus ausgerichteter Kletterer hier bekommen kann.

Die Sicherheitsprotokolle für die Premium-Abenteuer beinhalten die obligatorische Wilderness First Responder-Zertifizierung aller unserer Guides, Sauerstoffflaschen, medizinischen Kits und obligatorischen medizinischen Check-ups (zwei pro Tag). Die Evakuierungsversicherung für Hubschrauber ist ebenfalls im Selbstkostenpreis enthalten.

Vor und nach Ihrer Reise übernachten Sie in einem 5-Sterne-Hotel in Arusha (All-Inclusive-Basis), in dem am Ende Ihrer Reise ein besonderes Abendessen serviert wird.

5 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Marangu
Marangu
$4 684 $3 684 $3 394 $3 241 $3 150 $3 035 $2 986 $2 947 Details

Besteigung Marangu + 2 Tage im hotel

DIe Marangu-Route oder „Coca-Cola“- Route ist heute die beliebteste Route auf dem Kilimandscharo. Dies ist die einzige Route, auf der Übernachtungen in Hütten stattfinden. Dadurch ist Marangu eine gute Option zum Wandern während der Regenzeit. Die Route beginnt im Südosten des Kilimandscharo. Der Eingang zur Route, das Marangu Gate, befindet sich ganz in der Nähe unserer Kletterbasis im Aishi Machame Hotel. Die Fahrt dorthin dauert ca. 1,5 Stunden. Auf dem ausgetretenen Weg durch alle Klimazonen - vom tropischen Regenwald bis zum ewigen Eis - werden Sie mit malerischen afrikanischen Landschaften verwöhnt. Die Route ist die beliebteste und kostengünstigste und kann von Juli bis September sowie von Dezember bis März überfüllt sein. Für eine bessere Akklimatisation wird eine 6-Tage-Option gegenüber der 5-Tage-Option empfohlen.

5 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Marangu
Marangu
1 Pers
$4 684
2 Pers
$3 684
3 Pers
$3 394
4 Pers
$3 241
5 Pers
$3 150
6 Pers
$3 035
7 Pers
$2 986
8 Pers
$2 947
6 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Marangu
Marangu
$4 997 $3 954 $3 643 $3 482 $3 388 $3 268 $3 216 $3 179 Details

Besteigung Marangu + 2 Tage im hotel

DIe Marangu-Route oder „Coca-Cola“- Route ist heute die beliebteste Route auf dem Kilimandscharo. Dies ist die einzige Route, auf der Übernachtungen in Hütten stattfinden. Dadurch ist Marangu eine gute Option zum Wandern während der Regenzeit. Die Route beginnt im Südosten des Kilimandscharo. Der Eingang zur Route, das Marangu Gate, befindet sich ganz in der Nähe unserer Kletterbasis im Aishi Machame Hotel. Die Fahrt dorthin dauert ca. 1,5 Stunden. Auf dem ausgetretenen Weg durch alle Klimazonen - vom tropischen Regenwald bis zum ewigen Eis - werden Sie mit malerischen afrikanischen Landschaften verwöhnt. Die Route ist die beliebteste und kostengünstigste und kann von Juli bis September sowie von Dezember bis März überfüllt sein. Für eine bessere Akklimatisation wird eine 6-Tage-Option gegenüber der 5-Tage-Option empfohlen.

Lemosho
Lemosho
$5 907 $4 416 $4 000 $3 804 $3 696 $3 529 $3 480 $3 434 Details

Besteigung Lemosho + 2 Tage im hotel

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

Umbwe
Umbwe
$5 803 $4 365 $3 939 $3 759 $3 659 $3 497 $3 453 $3 402 Details

Besteigung Umbwe + 2 Tage im hotel

Mutige und erfahrene Kletterer, die Abenteuer und Herausforderungen suchen, werden auf Umbwe genau das finden, was sie wollen. Ein kurzer steiler Aufstieg durch alle Klimazonen - vom tropischen Regenwald bis zum ewigen Eis - stellt Ihre Kraft und Ausdauer auf die Probe. Wie keine andere Route am Kilimandscharo vermittelt Umbwe denjenigen, die den Gipfel erreichen, ein Erfolgserlebnis. Ihr erster Tag auf dem Berg beginnt am Umbwe Gate und führt Sie weiter zum ersten Camp auf Ihrem Weg - dem Umbwe Camp. Trotz der Herausforderung, die Umbwe an Wanderer stellt, wird eine gut durchdachte Lage der Lager zu einer angemessenen Akklimatisierung beitragen. Die Wanderung durch Umbwe ist nur als 6-tägiges Programm verfügbar. Empfohlen nur für erfahrene Wanderer in guter körperlicher Verfassung.

Rongai
Rongai
$5 901 $4 413 $3 996 $3 801 $3 703 $3 533 $3 483 $3 432 Details

Besteigung Rongai + 2 Tage im hotel

Rongai ist die einzige Route, die am Nordhang des Kilimandscharo beginnt. Obwohl dieser Teil des Berges nur selten von Wanderern besucht wird, ist er nicht weniger interessant als die beliebten Süd- und Westhänge. Wir empfehlen Rongai allen, die einsame Wandererlebnisse mögen. Der Weg zum Ausgangspunkt - dem Nalemuru-Tor - dauert normalerweise 3-4 Stunden von der Altezza Lodge oder dem Aishi Machame Hotel. Rongai ist auch die einzige Route, die an Mawenzi vorbeiführt, einem der drei Vulkankegel des Kilimandscharo und dem dritthöchsten Berg Afrikas. Der Rückweg führt durch Marangu, so dass Sie beide Seiten des Berges sehen können. Obwohl 6- und 7-tägige Programme verfügbar sind, wird eine längere Option für einen besseren Akklimatisierungsübergang empfohlen.

Machame
Machame
$5 783 $4 345 $3 919 $3 739 $3 639 $3 477 $3 432 $3 382 Details

Besteigung Machame + 2 Tage im hotel

Die zweitbeliebteste Option der Kletterer, die Machame-Route, auch als „Whisky-Route“ bekannt, bietet eine Vielzahl von Aussichten, Landschaften und Erlebnissen. Der Ausgangspunkt der Route, das Machame Gate, liegt nur eine 20-minütige Fahrt vom Aishi Machame Hotel entfernt. Das Machame-Tor befindet sich am Südhang des Kilimandscharo und führt Sie auf dem aufregenden Fußweg, der im Tropenwald beginnt, durch alle Klimazonen. Der im Gipfelbereich mit der arktischen Wüste endet. Die Camps entlang der Wanderung sind günstig gelegen, um einen reibungslosen und schrittweisen Akklimatisierungsprozess zu gewährleisten. Am 3. Tag schließt sich die Machame Route mit den Routen Lemosho und Umbwe zusammen. Sie können zwischen einer sechs- oder siebentägigen Besteigung wählen. Letzteres ist für einen besseren Akklimatisierungsübergang besonders bevorzugt.

6 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Marangu
Marangu
1 Pers
$4 997
2 Pers
$3 954
3 Pers
$3 643
4 Pers
$3 482
5 Pers
$3 388
6 Pers
$3 268
7 Pers
$3 216
8 Pers
$3 179
Lemosho
Lemosho
1 Pers
$5 907
2 Pers
$4 416
3 Pers
$4 000
4 Pers
$3 804
5 Pers
$3 696
6 Pers
$3 529
7 Pers
$3 480
8 Pers
$3 434
Umbwe
Umbwe
1 Pers
$5 803
2 Pers
$4 365
3 Pers
$3 939
4 Pers
$3 759
5 Pers
$3 659
6 Pers
$3 497
7 Pers
$3 453
8 Pers
$3 402
Rongai
Rongai
1 Pers
$5 901
2 Pers
$4 413
3 Pers
$3 996
4 Pers
$3 801
5 Pers
$3 703
6 Pers
$3 533
7 Pers
$3 483
8 Pers
$3 432
Machame
Machame
1 Pers
$5 783
2 Pers
$4 345
3 Pers
$3 919
4 Pers
$3 739
5 Pers
$3 639
6 Pers
$3 477
7 Pers
$3 432
8 Pers
$3 382
7 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Lemosho
Lemosho
$6 273 $4 701 $4 255 $4 047 $3 935 $3 759 $3 707 $3 662 Details

Besteigung Lemosho + 2 Tage im hotel

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

Rongai
Rongai
$6 267 $4 698 $4 251 $4 044 $3 842 $3 763 $3 710 $3 660 Details

Besteigung Rongai + 2 Tage im hotel

Rongai ist die einzige Route, die am Nordhang des Kilimandscharo beginnt. Obwohl dieser Teil des Berges nur selten von Wanderern besucht wird, ist er nicht weniger interessant als die beliebten Süd- und Westhänge. Wir empfehlen Rongai allen, die einsame Wandererlebnisse mögen. Der Weg zum Ausgangspunkt - dem Nalemuru-Tor - dauert normalerweise 3-4 Stunden von der Altezza Lodge oder dem Aishi Machame Hotel. Rongai ist auch die einzige Route, die an Mawenzi vorbeiführt, einem der drei Vulkankegel des Kilimandscharo und dem dritthöchsten Berg Afrikas. Der Rückweg führt durch Marangu, so dass Sie beide Seiten des Berges sehen können. Obwohl 6- und 7-tägige Programme verfügbar sind, wird eine längere Option für einen besseren Akklimatisierungsübergang empfohlen.

Machame
Machame
$6 148 $4 630 $4 174 $3 982 $3 848 $3 707 $3 659 $3 610 Details

Besteigung Machame + 2 Tage im hotel

Die zweitbeliebteste Option der Kletterer, die Machame-Route, auch als „Whisky-Route“ bekannt, bietet eine Vielzahl von Aussichten, Landschaften und Erlebnissen. Der Ausgangspunkt der Route, das Machame Gate, liegt nur eine 20-minütige Fahrt vom Aishi Machame Hotel entfernt. Das Machame-Tor befindet sich am Südhang des Kilimandscharo und führt Sie auf dem aufregenden Fußweg, der im Tropenwald beginnt, durch alle Klimazonen. Der im Gipfelbereich mit der arktischen Wüste endet. Die Camps entlang der Wanderung sind günstig gelegen, um einen reibungslosen und schrittweisen Akklimatisierungsprozess zu gewährleisten. Am 3. Tag schließt sich die Machame Route mit den Routen Lemosho und Umbwe zusammen. Sie können zwischen einer sechs- oder siebentägigen Besteigung wählen. Letzteres ist für einen besseren Akklimatisierungsübergang besonders bevorzugt.

7 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Lemosho
Lemosho
1 Pers
$6 273
2 Pers
$4 701
3 Pers
$4 255
4 Pers
$4 047
5 Pers
$3 935
6 Pers
$3 759
7 Pers
$3 707
8 Pers
$3 662
Rongai
Rongai
1 Pers
$6 267
2 Pers
$4 698
3 Pers
$4 251
4 Pers
$4 044
5 Pers
$3 842
6 Pers
$3 763
7 Pers
$3 710
8 Pers
$3 660
Machame
Machame
1 Pers
$6 148
2 Pers
$4 630
3 Pers
$4 174
4 Pers
$3 982
5 Pers
$3 848
6 Pers
$3 707
7 Pers
$3 659
8 Pers
$3 610
8 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Northern Circuit
Northern Circuit
$6 722 $5 028 $4 538 $4 311 $4 191 $4 003 $3 945 $3 900 Details

Besteigung Northern Circuit + 2 Tage im hotel

Die längste und neueste Route auf dem Kilimandscharo im Norden ist bekannt für ihre hervorragende Akklimatisierung und atemberaubende Aussicht auf die Nordhänge des Kilimandscharo. Für den gegenwärtigen Moment hat eine sehr begrenzte Anzahl von Reisenden diesen Weg betreten, und die Route ist kaum überfüllt. Es wird all jenen empfohlen, die lange Trekking-Erlebnisse in abgelegener Wildnis mit einer minimalen Anzahl von anderen Trekkern in der Nähe genießen möchten. Es dauert mindestens acht Tage, um den Kilimandscharo durch den Northern Circuit zu besteigen, weshalb die Route eine sehr hohe Erfolgsquote für Gipfel aufweist. Eine verlängerte 9-Tage- Version mit Kratercamping ist ebenfalls erhältlich.

Lemosho
Lemosho
$6 722 $5 028 $4 538 $4 311 $4 191 $4 003 $3 945 $3 900 Details

Besteigung Lemosho + 2 Tage im hotel

Lemosho ist unser persönlicher Favorit, wenn es darum geht, das Dach Afrikas zu erreichen, und bietet faszinierende Ausblicke, unberührte Tierwelt, hervorragende Akklimatisierungsmöglichkeiten und wenig Kletterer. Nach einer 4-stündigen Fahrt von Moshi zum Londorossi-Tor befinden Sie sich am Westhang des Kilimandscharo, von wo aus die Route zum weltberühmten Shira-Plateau führt. Hier starten Sie Ihr Abenteuer durch alle Klimazonen - von der Alm bis zum ewigen Eis. Der Aufstieg ist sanft und nicht sehr steil und weist die höchste Erfolgsquote aller Routen auf dem Kilimandscharo auf. Sechs-, Sieben- und Acht-Tage-Programme stehen zur Verfügung, sodass Sie je nach verfügbarer Zeit wählen können. Für eine bessere Akklimatisation werden immer längere Programme gegenüber kürzeren empfohlen. Die 6- und 7-tägigen Lemosho-Programme beginnen in großer Höhe: Sie werden mit einem Geländewagen auf eine Höhe von 3.500 m gebracht und beginnen die Wanderung von dort aus. Dies soll den Akklimatisierungsübergang maximieren - je höher Sie anfangen, desto einfacher wird Ihre Anpassung.

8 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Northern Circuit
Northern Circuit
1 Pers
$6 722
2 Pers
$5 028
3 Pers
$4 538
4 Pers
$4 311
5 Pers
$4 191
6 Pers
$4 003
7 Pers
$3 945
8 Pers
$3 900
Lemosho
Lemosho
1 Pers
$6 722
2 Pers
$5 028
3 Pers
$4 538
4 Pers
$4 311
5 Pers
$4 191
6 Pers
$4 003
7 Pers
$3 945
8 Pers
$3 900
10 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
1 Pers 2 Pers 3 Pers 4 Pers 5 Pers 6 Pers 7 Pers 8+ Pers
Northern Circuit + Crater
Northern Circuit + Crater
$7 878 $7 024 $6 756 $6 672 $6 576 $6 483 $6 456 $6 538 Details

Besteigung Northern Circuit + Crater + 2 Tage im hotel

Die erweiterte Version der Northern Circuit Route beinhaltet zwei zusätzliche Tage, um sich vor der Übernachtung im Krater Camp richtig zu akklimatisieren. In der Nähe des Kilimandscharo-Gipfels auf 5790 m Höhe gelegen, ist dies die höchstmögliche Übernachtung am Äquator. Wir werden alles daran setzen, Ihren Kilimandscharo-Aufstieg so angenehm wie möglich und unvergesslich zu machen. Nur wenige können sich darauf berufen, den Nachthimmel in dieser Höhe gesehen zu haben, und sie ist in der Tat ein unvergesslicher Anblick: die Kilimandscharo-Gletscher vor dem Hintergrund der Milchstraße! Während solche Aufstiege niemals ohne Risiko sind, verfügt das Altezza Travel Team über das Fachwissen und die Ausrüstung, um Ihre Sicherheit im Kilimandscharo Krater Camp zu gewährleisten.

10 Tage Besteigung + 2 Tage im hotel
Northern Circuit + Crater
Northern Circuit + Crater
1 Pers
$7 878
2 Pers
$7 024
3 Pers
$6 756
4 Pers
$6 672
5 Pers
$6 576
6 Pers
$6 483
7 Pers
$6 456
8 Pers
$6 538
Die Besteigungskosten inkludieren:

Transfers:

  • Abholung und Rückfahrt am Kilimanjaro International Airport;
  • Transfer zum Ausgangspunkt - Eingangstor zum Kilimanjaro-Nationalpark;
  • Abholung am Ausgang des Kilimanjaro-Nationalparks und Transfer zum Hotel.

Eintrittspreise:

  • Alle vom Kilimanjaro-Nationalpark erhobenen Parkgebühren (Erhaltungsgebühren, Campinggebühren, Besatzungsgebühren, Fahrzeuggebühren, Rettungsgebühren und alle anderen Gebühren, die von der Tanzania National Parks Authority erhoben werden).

Unterkunft:

  • Eine Nacht in der Legendary Lodge 5 * (Arusha) vor der Expedition und eine Nacht danach. Das Hotel bietet den höchsten Servicestandard im Norden Tansanias.
  • Zeltunterkunft am Kilimandscharo (moderne, komfortable 4-Jahreszeiten-Zelte, begehbare Altezza Kilimanjaro-Zelte).

Bitte beachten Sie:

Standardmäßig teilen Sie ein Zelt mit Ihrem Reisebegleiter. Einzelbelegung in Zelten ist auf Anfrage möglich.

Mahlzeiten:

  • All-inclusive-Service im Hotel;
  • Alle Mahlzeiten auf der Wanderung. Unsere Kilimanjaro Premium-Diät beinhaltet ein verbessertes Ernährungsprogramm mit verschiedenen Suppen, Beilagen, verschiedenen Fisch- und Fleischsorten sowie frischem einheimischem und importiertem Obst und Gemüse. vegetarische / glutenfreie / halal-Optionen sind verfügbar;
  • Alle Getränke auf der Wanderung (Säfte, Kaffee, Tee, heiße Schokolade und Wasser);
  • Mineralwasser für den gesamten Aufstieg;
  • Feierliches Abendessen im Hotel nach dem Aufstieg.

Wander- und Sicherheitsausrüstung

  • 10 cm dicke und bequeme Schlafmatten;
  • Campingbetten;
  • Alle Gruppengeräte (geräumiges und komfortables Esszelt, Campingtisch und -stühle, Geschirr und Besteck);
  • Schlafsack Mountain Hardwear Lamina Z Flamme (Comfort -15o C);
  • Tragbare Toilette;
  • Tragbare Dusche;
  • Sauerstoffflaschen und Oximeter;
  • Versicherungspaket, das die Evakuierung von Hubschraubern abdeckt;
  • GPS-Tracking-Service;
  • Komplette medizinische Kits;
  • Satellitentelefon.

Klettermannschaft:

  • Professionelle Guides, lizenziert vom Kilimanjaro National Park. Alle unsere Guides sind Inhaber von Wilderness First Responder- oder Wilderness First Aid-Zertifizierungen. Alle unsere Guides verfügen über mehr als 7 Jahre Erfahrung im Bergsteigen.
  • Engagierte Hilfsmannschaft (Hilfsführer, Lagermeister, Träger, Köche usw.).
Die Besteigungskosten exkludieren:
  • Flugtickets;
  • Visagebühr;
  • Verleih von persönlicher Ausrüstung;
  • Trinkgelder für die Bergmannschaft (300–350 USD pro Person).

Daten und Preise

Lemosho Route Bilder

ÜBER DEN AUTHOR
Dima ist ein in Tansania ansässiger Reiseexperte mit mehreren Kilimandscharo-Wanderungen. Er brachte sein Wissen und Können in viele bemerkenswerte Expeditionen ein, darunter Wings of Kilimanjaro 2019, BASE-Jump-Sprung mit Red Bull, National Geographic-Reise und viele andere Abenteuer. Bei Altezza Travel ist Dima der Kilimandscharo Expeditions Koordinator. Jedes Jahr überwacht er die Abreisen von über 1500 Kilimandscharo-Wanderungen, ernennt die Guides und sorgt dafür, dass vor, während und nach der Expedition alles wie geplant verläuft.

Oft gestellte Fragen

Wie stark ist die Lemosho Route frequentiert?

Im Vergleich zu anderen Strecken ist Lemosho auch in der heißen Jahreszeit eine der am wenigsten frequentierten. Die abgelegene Lage des Ausgangspunkts, der höhere Preis und die Beliebtheit der Marangu- und Machame-Routen sind die Gründe, warum sich nur 2-3% aller Kilimandscharo-Kletterer dafür entscheiden.

Es ist auch eine der neuesten Routen auf dem Kilimandscharo, die nur wenige Menschen kennen. Die Popularität nimmt jedoch von Jahr zu Jahr zu.

Lemosho-Route vs Machame-Route

Es gibt einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden Routen.

Erstens ist die Machame-Route die zweitbeliebteste Route am Kilimandscharo. Es kann im August-September und Januar-Februar etwas überfüllt sein. Im Gegensatz dazu ist Lemosho immer noch weniger besucht und eignet sich für diejenigen, die eher zurückgezogen wandern möchten.

Zweitens geht es auf Machame am ersten Tag Ihrer Wanderung durch den Regenwald. Auf Lemosho ist dieses Erlebnis nur bei einem 8-tägigen Aufstieg verfügbar, während Variationen von 7 und 6 Tagen direkt in der Moorzone beginnen.

Drittens ist der Aufstieg auf die Machame-Route in sechs und sieben Tagen möglich. Der erste ist sehr anstrengend und weist einen der schlechtesten Akklimatisierungsübergänge von allen auf. Im Gegenteil, die kürzeste Wanderung auf Lemosho - sechs Tage - bietet auch für Anfänger eine gute Akklimatisierungsmöglichkeit.

Schließlich sind die Preise für die Machame-Wanderung in der Regel günstiger als auf der Lemosho-Route, da der Ausgangspunkt von Machame an der Südseite des Kilimandscharos in der Nähe von Moshi liegt.

Machame und Lemosho laufen im Barranco-Camp zusammen, von wo aus alle Wanderer über denselben Pfad zum Karanga und Barafu-Gipfelcamp wandern.

Lemosho vs Marangu

Marangu und Lemosho Routen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht.

Erstens ist die Marangu-Route eine Route von Hütte zu Hütte. Im Gegensatz dazu finden die Übernachtungen auf Lemosho in Zelten statt, die von Ihrer Kilimandscharo-Crew zusammengestellt wurden.

Zweitens ist Marangu heute die beliebteste Route am Kilimandscharo. Es ist das billigste und am meisten von den Reiseveranstaltern vermarktete. Im August-September und Januar-Februar ist diese Route besonders überfüllt. Im Gegensatz dazu ist Lemosho viel weniger beschäftigt und sollte von denen gewählt werden, die mehr private Erlebnisse auf dem Kilimandscharo wünschen.

Bitte beachten Sie, dass die Hütten auf Marangu öffentlich sind und 4 bis 10 Wanderer (je nach Camp) aufnehmen können. Die Park Ranger können die Wanderer aus anderen Trekkinggruppen Ihrer Hütte zuordnen.

Drittens gibt es die Marangu-Route in fünf- und sechstägigen Varianten. Während eine fünftägige Option nur von erfahrenen Wanderern mit vorheriger Akklimatisierung in Betracht gezogen werden sollte, bietet eine sechstägige Wanderung ein gutes Akklimatisierungsprofil. Auf der sieben- und achttägigen Lemosho-Route ist die Akklimatisierungsroute eher für Anfänger geeignet.

Lemosho vs Rongai

Zusammen mit Lemosho ist Rongai eine weitere gute Möglichkeit, den Kilimandscharo abseits der ausgetretenen Pfade zu erleben.

Beide Routen weisen abgelegene Startorte an den West- und Nordhängen des Berges auf. Beide brauchen ca. 3-4 Stunden, um von Moshi oder Arusha aus zu erreichen. Aus diesem Grund sind diese Routen weniger beliebt als Machame und Marangu.

Die Rongai-Route ist flacher als die von Lemosho, was es schwierig macht, einem der wichtigsten Akklimatisierungsprinzipien zu folgen: „Hoch klettern und tief schlafen“. Dennoch ist eine siebentägige Variante von Rongai im Hinblick auf die Akklimatisierung viel besser als Maragu 5-Tage- oder Machame 6-Tage-Touren.

Die nördlichen Teile des Berges sind dafür bekannt, dass es weniger Niederschläge gibt. Daher ist Rongai eine gute Option, um während der Regenzeit einen Aufstieg zu planen.

Lemosho vs Northern Circuit Der

Northern Circuit ist neben Lemosho und Rongai einer der am wenigsten besuchten.

Sowohl Lemosho als auch Northern Circuit beginnen im westlichen Teil des Kilimandscharo und folgen an den ersten Tagen fast derselben Route.

Im Lavaturmgebiet teilen sich die beiden Routen - während die Lemosho-Trekker weiter zum Barranco-Camp auf der Südseite des Kilimandscharo wandern, wandern die Northern Circuit-Trekker in die selten besuchten nördlichen Teile des Berges.

Beide Routen bieten einen hervorragenden landschaftlichen Wert, dennoch sind Barranco und andere Hochlager von Lemosho möglicherweise von August bis September sowie von Januar bis Februar stark frequentiert. Der gesamte Northern Circuit ist jedoch nie langweilig, was ihn ideal für diejenigen macht, die einsame Erlebnisse mögen.

Northern Circuit ist fast 20 km länger als Lemosho und in acht- und neuntägigen (mit Kratercamping) Varianten erhältlich. Es ist auch die teuerste aller Strecken.

Wann ist die beste Zeit für eine Lemosho-Wanderung?

Für die Mehrheit der Wanderer ist die ideale Zeit, um den Kilimandscharo im Allgemeinen und Lemosho im Besonderen zu wandern, Juli-September und Januar-Anfang März, wenn die Regenwahrscheinlichkeit minimal ist.

Sie sollten die Regenzeit jedoch nicht unbedingt streichen - die Zeiträume zwischen Trocken- und Regenzeit (März, Juni und Ende Dezember) haben relativ gutes Wetter (die meisten Tage sind sonnig) und deutlich weniger Kletterer als gewöhnlich.

Die Anstiege in der Regenzeit haben ihre eigenen Vorteile:

  • Nur wenige andere Wanderer auf der Wanderung
  • Üppig grüne Vegetation - die Landschaften sind wirklich einzigartig!
  • Der Gipfel des Kilimandscharo ist schneebedeckt, sodass Sie einzigartige Bilder machen können.

Lesen Sie mehr über die beste Zeit, um den Kilimandscharo zu besteigen in unserem Artikel.

Wie schwer ist die Lemosho-Route?

Im Vergleich zu den anderen Routen ist Lemosho die einfachste Route am Kilimandscharo. Es kombiniert ein exzellentes Akklimatisierungsprofil mit einem allmählichen Aufstieg und einer idealen Lage der Lager.

Aus diesem Grund ist die Wahl der Lemosho-Route sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Kletterer zu empfehlen.

Wie lang ist die Lemosho-Route?

Die Lemosho-Route ist 71 km lang. Es ist eine der längsten Routen auf dem Kilimandscharo, die nur vom Northern Circuit (97 km) übertroffen wird.

Schlussfolgerung: Warum Lemosho-Route wählen, um den Kilimandscharo zu besteigen

Insgesamt empfehlen wir, Lemosho von allen auf dem Kilimandscharo verfügbaren Routen zu wählen, und zwar aus folgenden Gründen:

Hervorragendes Akklimatisierungsprofil (am besten auf dem Kilimandscharo)

Bisher die Lemosho-Route bietet eine der höchsten Erfolgsraten von allen, insbesondere auf den Sieben- und Acht-Tage-Touren. Wenn der Kilimandscharo Ihr erstes Abenteuer in großer Höhe ist, sollten Sie Lemosho auf jeden Fall für Ihre Reise als sicherste und am wenigsten belastende Option in Betracht ziehen.

Weniger bewandert als andere Routen

Obwohl die Beliebtheit jedes Jahr steigt, ist Lemosho noch keine beliebte Route am Kilimandscharo. Weniger als 2-3% aller Wanderer wählen es für ihre Reise. Wenn Sie mehr einsame Wandererlebnisse wünschen, ist Lemosho genau das Richtige für Sie.

Die wunderschöne Landschaft der

Lemosho-Route verwöhnt die Besucher mit einem bezaubernden Panoramablick auf das Shira-Plateau, den Barranco-Wall und andere berühmte Orte am Kilimandscharo.

Drei Optionen, alle mit hervorragendem Akklimatisierungsübergang

DIe Lemosho-Route wird in sechs-, sieben- und achttägigen Varianten angeboten. Alle bieten einen guten Akklimatisierungsübergang und visuelle Erlebnisse und bieten Auswahlmöglichkeiten für Ihre Reisedaten.

Bewertungen

Die Routen

Es gibt sechs Routen, die zum Gipfel des Kilimandscharos führen. Jede Route hat etwas Besonderes zu bieten. Einige sind für ihre großartige Akklimatisation bekannt, andere für ihre epischen Panoramalandschaften. Zwei davon - Lemosho und Machame - sind unsere Favoriten. Sie kombinieren einen großartigen Akklimatisierungsübergang mit einem hohen landschaftlichen Wert. Obwohl Machame manchmal überfüllt ist, ist Lemosho immer eine gute Wahl. Sie sollten jedoch nicht denken, dass die anderen Routen schlecht sind. Trotz der Tatsache, dass die Akklimatisierung auf anderen Routen schwieriger sein kann, sind die Wandererlebnisse dennoch einzigartig.